Kultur

Lange Nacht der Musik in Poing

+

Poing klingt gut! Bei der Langen Nacht der Musik treten am kommenden Samstag über 40 Bands, Ensembles und Musiker auf.

Poing – Die Gemeinde Poing feiert am Samstag, 21. September, zum vierten Mal die „Lange Nacht der Musik“ – das kulturelle Highlight im Herbst. 

An über 30 Locations in Poing spielen mehr als 40 Bands, Ensembles und Musiker, etablierte Künstler wie talentierte junge Bands. Es gibt Rock, Pop und Klassik, Jazz, Soul und Blues, Bayerisches, Skandinavisches und Lateinamerikanisches, Virtuoses, Fetziges und Gediegenes. 

So vielfältig das Programm, so bunt gemischt sind die Locations. Mit dabei sind Kneipen, Kirchen und die Kleinkunstbühne, Cafés, Bars und Restaurants, der BayWa Bau- und Gartenmarkt und die Werkstätten der Staatsoper, öffentliche wie private Räume. Die Spielstätten erreichen die Besucher kostenfrei mit dem Club-and-line Partybus. 

Der Shuttlebus fährt halbstündig ab 16.30 Uhr vom Marktplatz Poing. Ab 17 Uhr heißt es bis Mitternacht: Bühne frei für das nächtliche Musikprogramm. 

Ebenfalls im Rahmen der „Langen Nacht der Musik“ findet am 21. September am Eichenweg 6 von 19 bis 24 Uhr eine Karaoke-Party statt, die von Anja Orth, Nina Wette und Uli Wette organisiert wird. 33.000 Songs und eine professionelle Anlage stehen dort für eine lange Nacht des Selbersingens zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Programm gibt es hier. fu

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Dr. Muriel Brodbeck ist die neue Geschäftsleiterin in der Poinger Verwaltung
Dr. Muriel Brodbeck ist die neue Geschäftsleiterin in der Poinger Verwaltung
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe
Gasthof Stocker aus Landsham spendet 500 Euro für die Poinger Tafel
Gasthof Stocker aus Landsham spendet 500 Euro für die Poinger Tafel

Kommentare