1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

SPD Liste Pliening konnte gefüllt werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Nominierung SPD Pliening (sitzend v.l. mit Listenplatz-Nummer) Bettina Marquis (5), Eva Strauss (1), Kristina Widmann (3) sowie (hinten v.l.) Agnes Kamhuber (17), Martin Finger (14), Johann Schnitzlein (8), Michaela Sanktjohanser-Köhl (15), Jan Widmann (4), Antje Doberenz (9), Wolfgang Stühler (19), Reinhart Vogel (16), Rupert Lex (10), Roland Ernst (2) und Franz Höcherl (20). Nicht auf dem Bild Kurt Strehlow (6), Meryem Balaban (7), Susanne Gall-Stöckl (11), G¸nter Bayer (12), Ruth Braunmüller (13) und Peter Stöckl (18). © Foto: wal

Angeführt wird sie von Bürgermeisterkandidatin Eva Strauss.

Pliening – Der erste große Schritt in eine neue Zukunft für die Gemeinde Pliening aus Sicht der SPD ist getan. In der Nominierungsversammlung im Dezember wurde nicht nur Eva Strauss als Kandidatin für den Bürgermeistersessel auf den Schild gehoben, sondern auch die Liste der Bewerber für den neuen Gemeinderat bestimmt und präsentiert. „Es war nicht ganz einfach, einschließlich der Ersatzkandidaten 22 Bürgerinnen und Bürger für die Kandidatur zu finden“, gab die SPD-Vorsitzende Kristina Widmann zu, „aber wir haben jetzt ein starkes Team!“ Wie Widmann betonte, beinhalte die Bewerberliste eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen und frischen Kräften aus allen Ortsteilen, die bereit sind, für die Gemeinde Verantwortung zu übernehmen. Sie hob besonders den hohen Frauenanteil von nahezu 50 Prozent hervor. „Das hat in Pliening sonst keine einzige Gruppierung“, betonte sie. Es waren 17 Wahlberechtigte anwesend, sowohl die Listenkandidaten als auch die Bürgermeisterkandidatin wurden einstimmig gewählt. „Wir haben uns unter dem Dach der SPD versammelt, aber wir sind frei von Parteidenken. Gemeinsam wollen wir uns für eine transparente, bürgernahe Kommunalpolitik stark machen“, sagte SPD-Vorsitzende Kristina Widmann zur Einführung. Sie äußerte sich auch zur Entscheidung, dass die SPD eine Kandidatin für die Bürgermeistwahl ins Rennen schickt. „Eva Strauss ist genau die richtige Bürgermeisterkandidatin für unsere Gemeinde Pliening. Sie schaut genau hin und packt an, wo der Schuh drückt!“ So habe sie sich als ehemalige EIP-Vorsitzende um die Verbesserung der Kinderbetreuungssituation gekümmert. Sie schaue auch über den Tellerrand hinaus, so etwa bei ihrem Engagement für die Gomelhilfe. Mit Eva Strauss wered es in der Gemeinde einen neuen Stil mit viel Transparenz geben, fügte Widmann hinzu. Strauss stellte Energieunabhängigkeit für die Gemeinde in den Vordergrund und verwies auf ihre berufliche Erfahrung in der Betreuung von Senioren. „Das bedeutet barrierefreier Wohnungsbau“, betonte sie und versprach, sich für betreutes Wohnen und Räumlichkeiten für eine Tagespflege einzusetzen. Als ehemalige Jugendreferentin lägen ihr aber auch Kinder und Jugendlichen besonders am Herzen.wal

Auch interessant

Kommentare