Feier

Ein Maibaum zum Geburtstag fürs Seniorenzentrum in Finsing

+
Die Burschen helfen zusammen und lupfen den Maibaum in die Höhe.

Das Pflegestern-Seniorenzentrum in Finsing feiert fünfjähriges Bestehen Der Burschenverein Neufinsing stellt zur Feier des Tages ein Prachtstangerl in den Innenhof

Finsing – Das alljährliche Maifest des Seniorenzentrums in Finsing wurde heuer gleichzeitig zur Jubiläumsfeier. Anlässlich des fünften Geburtstags der Einrichtung stellte der Burschenverein Neufinsing deshalb im Innenhof einen Maibaum auf. 

In seiner Eröffnungsrede zu Beginn der Veranstaltung hob Peter Haile, Geschäftsführer des Pflegestern Seniorenservice, die gute Zusammenarbeit mit dem Rathaus um Bürgermeister Max Kressirer hervor: „Ich finde es klasse, dass sich die Gemeinde so um die Senioren kümmert“, erklärte Haile, der außerdem auf die hervorragende Arbeit am Standort Finsing einging: „Wir haben unglaublich gute Mitarbeiter“, trotz des bundesweiten Fachkräftemangels könnten so „trotzdem immer wieder neue Fachkräfte gewonnen werden“, lobte der standortübergreifende Geschäftsführer, bevor Rathauschef Kressirer den Schlägel am Bierfass ansetzte und sich der Burschenverein Neufinsing ans Aufstellen des zehn Meter hohen Baums machte.

„Die Bewohner waren alle glücklich“

Einrichtungsleitung Sandrine Pollow zeigte sich im Anschluss mit dem Verlauf der Feierlichkeiten rundum zufrieden: „Viele Gäste, viele Angehörige und der Bürgermeister waren da“, freute sie sich über die regen Besucherzahlen, „und die Bewohner waren alle glücklich“, ergänzte sie. 

Denn auch die Senioren unterstützten tatkräftig bei den Vorbereitungen. Der Kranz, der den Maibaum ziert, wurde von den Bewohnern selbst gestaltet. Zudem wurden in der hauseigenen Werkstatt Holzfiguren und andere Werke gefertigt, die im Rahmen des Maifestes verkauft wurden. 

Die Erlöse kommen dem Seniorenzentrum zugute. So könnte möglicherweise ein Ausflug mit den Bewohnern finanziert werden. 

Sollte noch Interesse bestehen, eine Figur zu erwerben und die Einrichtung somit zu unterstützen, können auch nachträglich noch Figuren erworben werden. „Wir haben immer etwas vorrätig“, verriet Sandrine Pollow.

 Die Leiterin des Finsinger Seniorenzentrums bedankte sich bei dieser Gelegenheit ganz besonders beim ortsansässigen Fischereiverein, der für das bis in die Abendstunden andauernde Fest netterweise Bierbänke, Sonnenschirme und einen Kühlschrank bereitstellte. jn

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Von der Bohne bis zum Getränk – ein Besuch in der Kaffeerösterei Martermühle in Aßling
Von der Bohne bis zum Getränk – ein Besuch in der Kaffeerösterei Martermühle in Aßling
Neue Kurse beim Turnverein Markt Schwaben
Neue Kurse beim Turnverein Markt Schwaben
Motorradfahrerin in Finsing schwer verletzt
Motorradfahrerin in Finsing schwer verletzt
Tote Frauen trinken nicht
Tote Frauen trinken nicht

Kommentare