Kunst & Kultur

Maler Peter Fütterer stellt in Wörth aus

Zu sehen gibt es in der Ausstellung über 20 Aquarelle und Acrylbilder sowie eine große Sammlung an Briefmarken aus aller Herren Länder.

Wörth - Nach einer Schaffenspause von über zehn Jahren stellt der Maler Peter Fütterer erstmals in der Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen seine Kunstwerke aus. 

Der Maler aus dem Landkreis Erding interessiert sich schon seit seiner Jugend für das Aquarellieren. Im Laufe der Zeit hat der Autodidakt durch die Hilfe von Profis, Sachliteratur und verschiedenen Ausstellungen zu seinem eigenen Stil gefunden. 

Zu sehen gibt es in der Ausstellung über 20 Aquarelle und Acrylbilder sowie eine große Sammlung an Briefmarken aus aller Herren Länder. Die Briefmarkenbilder sind für den 56-Jährigen eine meditative Arbeit, dabei entstehen eine Vielzahl von unterschiedlichen Motiven, wie Leuchttürme, Schiffe, Landschaften, Blumen, Menschen, Weihnachtsbilder, Tiere und vieles mehr.

Die Ausstellung ist noch bis Ende April zu den Öffnungszeiten der Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen (Erdinger Str. 8a, Wörth) zu sehen. Mehr Infos gibt es online unter www.atelier-fuetterer.de red

Meistgelesen

Auf in die Wintersaison – Skibasar in Buch am Buchrain
Markt Schwaben
Auf in die Wintersaison – Skibasar in Buch am Buchrain
Auf in die Wintersaison – Skibasar in Buch am Buchrain
Hallenbad und Sauna in Markt Schwaben sind wieder für den öffentlichen Betrieb freigegeben
Markt Schwaben
Hallenbad und Sauna in Markt Schwaben sind wieder für den …
Hallenbad und Sauna in Markt Schwaben sind wieder für den öffentlichen Betrieb freigegeben
Das Jahr 2018 in Markt Schwaben- Ein Jahr mit Paukenschlägen
Markt Schwaben
Das Jahr 2018 in Markt Schwaben- Ein Jahr mit Paukenschlägen
Das Jahr 2018 in Markt Schwaben- Ein Jahr mit Paukenschlägen
"Gänsehautgefühl" bei knapp 400 Konzertbesuchern
"Gänsehautgefühl" bei knapp 400 Konzertbesuchern

Kommentare