Von Markt Schwaben nach Rosenheim

Abschied von Gemeindereferentin Maria Leutgäb 

+
War zweieinhalb Jahre ein fester Bestandteil der Gemeinde von St. Margaret und darüber hinaus: Gemeindereferentin Maria Leutgäb bei ihrem Abschied mit (v.l.) Pfarrer Herbert Walter, dem Sprecher des Pfarrgemeinderats Jochen Speicher und Pfarrer Karl-Heinz Fuchs.

Im Rahmen des ökumenischen Neujahrsempfangs wurde Maria Leutgäb nach zweieinhalb Jahren in Markt Schwaben verabschiedet.

Markt Schwaben - „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, verabschiedete sich Maria Leutgäb am Wochenende beim ökumenischen Neujahrsempfang. Zweieinhalb Jahre war sie in Markt Schwaben tätig. Eine halbe Stelle füllten Gemeindeaufgaben in Sankt Margaret, die andere halbe Stelle war sie als Seelsorgerin in den Senioreneinrichtungen in Markt Schwaben tätig. Diese halbe Stelle, die zur sogenannten Sonderseelsorge zählt, wurde nun von oben gestrichen. 

„Das tut uns sehr leid“, erklärte Pfarrer Walter in seiner Dankesrede. „Denn Frau Leutgäb hat sich von Anfang an eingebracht, engagiert und die Gemeinde bereichert.“ 

Geschenke zum Abschied 

Auch der evangelische Pfarrer Karl-Heinz Fuchs drückte sein Bedauern über den Weggang aus. „Mit ihnen hat man immer toll zusammenarbeiten können“, erklärte Fuchs, während er Leutgäb zum Dank ein blaues Glaskreuz überreichte. Von Pfarrer Herbert Walter bekam Leutgäb eine Heilige Margaret mit. „Denn sie soll ja gegen alles helfen, was so dahinkriecht – kratzt, beißt und sticht“, schmunzelte Walter. „Und so soll die Heilige Margaret Frau Leutgäb in Rosenheim vor allem beschützen, das ihr schaden will und sie natürlich auch an uns erinnern.“ 

Neues Aufgabenfeld 

In Rosenheim im Pfarrverband „Am Wasen“ wird Maria Leutgäb auch wieder schwerpunktmäßig in der Senioren- und Trauerarbeit tätig sein. „Etwas, das mir sehr am Herzen liegt und worauf ich mich freue“, verabschiedete sich die Geehrte. Auch wenn es ihr in Markt Schwaben sehr gefallen habe, könne sie einfach mit einer halben Stelle nicht leben.(gre)

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Die Grünen stellen in Pastetten sich auf – Alice Lorenz ist Spitzenkandidatin
Die Grünen stellen in Pastetten sich auf – Alice Lorenz ist Spitzenkandidatin
Anton Huber dankt ab – Günther Haupt übernimmt Amt
Anton Huber dankt ab – Günther Haupt übernimmt Amt
Fertigstellung der Schule in der Karl-Sittler-Straße in Poing verzögert sich
Fertigstellung der Schule in der Karl-Sittler-Straße in Poing verzögert sich

Kommentare