Marktgemeinde mit Mehrwert

Grundsteinlegung für den neuen Mehrwerthof Markt Schwaben

+
Bürgermeister Georg Hohmann (Mitte) versenkt die Zeitkapsel im Grundstein des Mehrwerthofes. Darin enthalten: Baupläne, eine Tageszeitung und ein Abfallbroschüre.

Der Grundstein ist gelegt! Mit dem neuen Mehrwerthof will Markt Schwaben sich als Marktgemeinde mit Mehrwert etablieren und ein Projekt mit Vorbildcharakter realsieren. 

Markt Schwaben – „Solche Momente sind schöne Momente“, strahlt Bürgemeister Georg Hohmann, als er im Beisein vieler Bauverantwortlicher, Rathaus-Mitarbeiter und Marktgemeinderäte die Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung des Mehrwerthofs eröffnet. „Für mich steht dieses Projekt für ein „Mehr“ an sozialer Gemeinschaft.“ Denn durch Reparaturwerkstätten, die Einbindung caritativer Einrichtungen und das Arbeiten mit Langzeitarbeitslosen soll der neue Mehrwerthof landkreisübergreifend Vorbildlfunktion bekommen.

„Wir wollen auch Schulen und das Jugendzentrum miteinbeziehen“, erklärt Hohmann. So wolle man durch Kooperation die Jugend zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Rohstoffen erziehen. Der neue Mehrwerthof solle ein Zeichen setzen für nachhaltiges Handeln, so der Plan. Auch die ausführende Firma ia GmbH aus München – vertreten durch Werner Bauer und Bernhard Lipowsky – zeigte sich von dem in Markt Schwaben geplanten Vorhaben begeistert. Man sei zuversichtlich, das Bauvorhaben im Kostenrahmen bis September 2019 zu realisieren. Außerdem erläuterte Werner Bauer, welche Rolle die Feuerwehr bei der Planung des Projekts spielte. Die Lage der Feuerwehr war hier ausschlaggebend dafür, dass man eine gesonderte Zuund Abfahrt plante. „Denn man wollte Stau und eine Behinderung der Einsatzkräfte im Notfall vermeiden“, so Bauer. Welche Rolle die Hans-Sauer-Stiftung und das Anderwerk aus Feldkirchen im neuen Konzept des Mehrwerthofs spielen, das können Sie ausführlich auf unseren Sonderseiten der Weihnachtsausgaben am 19. und 22. Dezember, lesen. (gre)

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Poing diskutiert über kostenlosen öffentlichen Nahverkehr
Poing diskutiert über kostenlosen öffentlichen Nahverkehr
Tanz über 55 im Familienzentrum Poing
Tanz über 55 im Familienzentrum Poing
Schachklub Markt Schwaben weiter obenauf
Schachklub Markt Schwaben weiter obenauf
Poing und Markt Schwaben sammeln 80 Kilogramm Stifte für Mädchen in Syrien
Poing und Markt Schwaben sammeln 80 Kilogramm Stifte für Mädchen in Syrien

Kommentare