Das neue Jahr begrüßen

Markt Schwaben lädt zur Neujahrsbegegnung in den Unterbräusaal

+
Gespanntes Zuhören was das neue Jahr Markt Schwaben bringt: Am Sonntag ab 13.30 Uhr sind Markt Schwabener herzlich in den Unterbräusaal zur Neujahrsbegegnung eingeladen. Nach der Ansprache von Bürgermeister Georg Hohmann konnte eben Gehörtes bei Häppchen und einem Glas Sekt gemütlich diskutiert werden.

Gemeinsam das neue Jahr begrüßen - dazu lädt die Marktgemeinde Markt  Schwaben alle Bürger am Sonntag, 13. Januar, um 14 Uhr in den Unterbräusaal ein. 

Markt Schwaben – Wie in jedem Jahr, stehen auch 2019 wieder in vielen Gemeinden die Neujahrsempfänge der Gemeinden an. In Markt Schwaben findet diese Neujahrsbegegnung traditionell im Unterbräusaal statt. Am Sonntag, 13. Januar, wird um 14 Uhr Bürgermeister Georg Hohmann dort seine Ansprache halten – kurz rückblicken und vor allem einen Ausblick auf 2019 geben. Allerdings soll es keine redelastige Veranstaltung sein. Die Begegnung zwischen den Gästen und das persönliche Gespräch werden auch dieses Jahr im Vordergrund stehen. 

Themen 

Blickt man zurück auf das Treffen 2018, so stellt man fest: Die Geduld und die guten Nerven, um die Bürgermeister Georg Hohmann seine Gäste bat, waren zwar nötig. So sorgten der Breitbandausbau, der Neubaus des Bauhofs und die Kanalarbeiten für einige Behinderungen. Jedoch konnte alles wie geplant durchgezogen werden. Andere Prognosen und Hoffnungen, wie die Aussicht auf den Umbau des Bahnhofs, traten allerdings nicht ein – vielleicht ja in 2019. Auf jeden Fall stehen auch einige erfreuliche Themen für die Begrüßungsrede zur Auswahl. Bauarbeiten werden sowohl in zwei Kindergärten, im Bauhof und auch im Schwimmbad ein Ende finden. Von großem Interesse wird seitens der Bürger mit Sicherheit auch das weitere Vorgehen beim Neubau der Grund- und Mittelschul sein. Nach der kurzen Neujahrsansprache sind alle Gäste dann zu einem Glas Sekt, Häppchen und Gesprächen eingeladen. Neben Bürgermeister Georg Hohmann werden auch weitere Gemeindevertreter vor Ort sein. 

Pliening und Poing 

Auch die Gemeinde Poing lädt gemeinsam mit der katholischen und evangelischen Kirche zu einem Neujahrsempfang ein. Er findet am 13. Januar um 16 Uhr in der Aula der Anni-Pickert-Schule statt. Einlass ab 15.30 Uhr. Hier wird auch eine Kinderbetreuung angeboten. Die Gemeinde Pliening lädt eine Woche später, am 20. Januar um 11 Uhr, ins Bürgerhaus ein.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
Entscheidung zu Reservebrunnen für Markt Schwaben vertagt
Entscheidung zu Reservebrunnen für Markt Schwaben vertagt
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten

Kommentare