1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Neujahrsempfang der christlichen Kirchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der ökumenische Neujahrsempfang in Markt Schwaben war sehr gut besucht
Der ökumenische Neujahrsempfang in Markt Schwaben war sehr gut besucht. © wal

Ehrenamtlich Engagierte im Fokus der Auszeichnung

Markt Schwaben – Hier acht der Evangelischen Gemeinde angegliederten Damen der „Dienstagsrunde“, dort ebenfalls ein knappes Dutzend weiterer von „Allerhand Gwand aus zwoata Hand“. Letztere ist der katholischen Pfarrgemeinde angegliedert. Beide Gruppierungen sind allerdings ökumenisch organisiert, in beiden Gruppen wird durchwegs ehrenamtlich gearbeitet. Deshalb standen beide im Mittelpunkt der Ehrungen beim „Ökumenischen Neujahrsempfang“ im katholischen Pfarrsaal Markt Schwaben. Dem traditionellen Stehempfang, der von der Musikgruppe „Fleurtisten“ musikalisch umrahmt worden ist, war ein ökumenischer Gottesdienst in der „Florianskirche“ vorausgegangen. Michaele Klemens (Vertrauensfrau der evangelischen Gemeinde) führte durch die Feierstunde, die Festansprache hielt Susanne Jantschik (Vorsitzende vom katholischen Pfarrgemeinderat). Für die politische Gemeinde sprach Bürgermeister Georg Hohmann, ehe von den Geistlichen Karl-Heinz Fuchs (evangelisch) und Herbert Walter (katholisch) die Ehrungen durchgeführt wurden. Im Anschluss war noch Zeit für persönliche Gespräche. Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Ausgabe.

Auch interessant

Kommentare