DJK Ottenhofen wählt Vorstandschaft neu

Bewährtes bleibt

+
Johannes Mann (vorne Mitte) wird auch die nächsten zwei Jahre als erster Vorstand die Geschicke von Ottenhofens größtem Verein, der DJK Ottenhofen, lenken. Gewählt wurden außerdem: Josef Janku, Richard Kulterer und Karin Göster als zweite Vorstände, Franz Fuchs als Kassier, Mirjam Brelewski als Schriftführerin und die Jugendleiter Marco Raacke, Daniel Meine und Esther Mäntele. 

Bei der Jahreshauptversammlung der DJK Ottenhofen wurde Johannes Mann als erster Vorstand wiedergewählt. Er wird in den nächsten zwei Jahren mit bewährtem Personal zusammenarbeiten. 

Ottenhofen – Mit 856 Mitgliedern ist die DJK Ottenhofen der größte Verein im Ort. Umso erfreulicher, dass mit 60 Gästen eine respektbale Zahl der Jahreshauptversammlung im Saal des Sportheims beiwohnte. Schließlich stand auch die Wahl einer neuen Vorstandschaft auf der Tagesordnung.

Tätigkeitsbericht des ersten Vorsitzenden 

Neben einer gelungenen Sanierung der Rasenplätze und der Aufgabe des Herdweger Fußballplatzes, war das große Thema des letzten Jahres die Umsetzung der neuen Datenschutzrichtlinien. „Es wurden alle Übungsleiterverträge, Formulare sowie Homepage und die Vereinszeitschrift überarbeitet“, informierte Mann. „Zudem hat der Verein nun einen Datenschutzbeauftragten.“ Als positive Neuerung führte er die mit der Saison 2017/18 eingeführte Jahreskarte für die Spiele der ersten Herrenfußballmannschaft an. „Dass wir diese Karte in der ersten und der darauffolgenden Saison über 100 Mal verkaufen konnten, zeigt die Bindung an den Verein.“ Als Themen der nächsten zwei Jahre nannte Mann die anstehende Vergrößerung der Lagerfläche, eine Sanierung der Stockbahnen und eine Lösung für die ausfallbehaftete Flutlichtanlage. 

Hallensport mit 25 Gruppen 

Als Hallenbeauftragte informierte Karin Göster. Mit zehn Kinder- und 15 Erwachsenengruppen, die von insgesamt 16 Übungsleitern und Trainern betreut werden, ist der Hallenbereich mit 356 aktiven Mitgliedern inzwischen größer als die Fußballabteilung. Von Mutter-Kind-Turnen über Pilates bis zu Bodystyling verfügt die DJK Ottenhofen über ein attraktives Angebot für jede Altersgruppe. 

Bernhard Greckl - Abschied im Sommer 

Die größte Veränderung in der Fußballabteilung des Vereins wird im Sommer der Abschied von Leiter Bernhard Greckl und dessen Stellvertreter Florian Schreiner sein. Beide hören aus privaten Gründen auf. Als Nachfolger wird Benjamin Settles, der auch erfolgreich die zweiten Mannschaft trainiert, mit einem Team die Fußballabteilung übernehmen. 

Spielgemeinschaft in der Jugend bewährt sich 

Jugendleiter Marco Raacke konnte aus der Fußballjugend durchaus Positives berichten. Die Spielgemeinschaft mit Wörth/Hörlkofen, die von der A- bis zur D-Jugend aufgrund Spielermangel eingegangen wurde, hat sich gut entwickelt. Spieler und Trainer sind mit der Situation zufrieden. 

Neuwahlen 

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft änderte sich wenig. Johannes Mann wurde genauso einstimmig gewählt wie der Rest der Vorstandschaft. Einzige Änderung: Mit Mirjam Brelewski ist eine neue Schriftführerin an Bord. Karin Göster und Esther Mäntele sind jetzt als 2. Vorsitzende und Jugendleiterin für den Hallensport zuständig. Weiter wurden gewählt: Josef Janku als 2. Vorsitzender im Bereich Herrenfußball und Liegenschaften, Richard Kulterer als 2. Vorsitzender Bereich Jugend und Franz Fuchs als Kassier. Marco Raacke und Daniel Meine wurden als Jugendleiter im Amt bestätigt. Hier fand die Wahl bereits durch die Jugendversammlung statt. Marco Raacke übernimmt zudem das Amt des stellvertretenden Kassiers.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Planungen für regelmäßigen Reparaturtreff und zweiten Reparaturtag
Planungen für regelmäßigen Reparaturtreff und zweiten Reparaturtag
CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten

Kommentare