Poing: Essensversorgung in der Mittagsbetreuung ist gesichert

Mädchen isst Brot
+
Symbolbild: Die Essensversorgung in der Mittagsbetreuung der Poinger Schulen ist weiterhin gedeckt

Die Essensversorgung in der Mittagsbetreuung der Poinger Schulen ist weiterhin gedeckt

Poing – Seit mehreren Jahren betreut die Kolpingfamilie Poing e.V. im Auftrag der Gemeinde die Essensversorgung für Anni-Pickert-Grundschule, Grundschule Karl-Sittler-Straße und Grundschule Am Bergfeld. Seit den Herbstferien des Schuljahres 2020/2021 wurde auch die Essensversorgung für die Schüler der Anni-Pickert-Mittelschule übernommen. In den Jahren 2019/20 wurden in der Anni-Pickert-Grundschule und Grundschule am Bergfeld zirka 1.660 Essen ausgeteilt.
Zur Finanzierung der Mittagsversorgung für das Schuljahr 2019/20 hat der Gemeinderat dem Träger eine Summe in Höhe von 58.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Träger hat in zwei Abschlägen einen Zuschuss in Höhe von 55.000 Euro beantragt und erhalten. In der Finanzausschuss-Sitzung präsentierte der Träger die Zahlen für die Jahre 2019/2020: Eingenommen wurden 200.478,24 Euro, ausgegeben 189.717,30 Euro.

Dies ergibt einen Überschuss in Höhe von 10.760,94 Euro, der dem Träger zu gute kommt. Für das Schuljahr 2020/21 rechnet man mit Personalkosten in Höhe von 79.400 Euro. Im Haushaltsplan 2021 sind Mittel in Höhe von 95.000 Euro für die Essensversorgung bereitgestellt und damit gesichert.
Auch in die Mittagsbetreuung ist die Kolpingfamilie Poing e.V. involviert – für die GrundschülerInnen der Anni-Pickert-Grundschule, der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße und der Grundschule Am Bergfeld. Im Schuljahr 2019/20 waren dies insgesamt 240 Kinder, die derzeit von insgesamt 24 Mitarbeitern betreut werden.

Bei den Einnahmen und Ausgaben ergab sich in dieser Zeit ein Überschuss von 25.864,94 Euro, der beim Träger bleiben soll. Anders sieht es jedoch bei den Personalkosten aus: Für das Schuljahr 2020/2021 rechnet/plant der Träger mit einem Defizit von 186.463,37 Euro. Grund dafür: Die Personalkosten der Mittagsbetreuung werden durch die Elternbeiträge und die Personalkostenzuschüsse der Regierung von Oberbayern nicht vollständig abgedeckt. Dafür sind jedoch im Haushalt 210.000 Euro eingestellt und somit gedeckt. Das Gremium verabschiedete einstimmig die jeweiligen Mittel – Essenversorgung und Mittagsbetreuung - für den Träger. - fu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Forstinninger Gemeinderat bedroht
Markt Schwaben
Forstinninger Gemeinderat bedroht
Forstinninger Gemeinderat bedroht
„Red‘ mit!“ in Poing
Markt Schwaben
„Red‘ mit!“ in Poing
„Red‘ mit!“ in Poing
Mehr E-Ladesäulen für Poing
Markt Schwaben
Mehr E-Ladesäulen für Poing
Mehr E-Ladesäulen für Poing
Erhaltung der Artenvielfalt als Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und Mensch
Markt Schwaben
Erhaltung der Artenvielfalt als Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und …
Erhaltung der Artenvielfalt als Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und Mensch

Kommentare