Sport

Poing Speedfires räumen ab beim DCV North Cup

Sportler halten Ehrung und Medaillen hoch
+
Die Poing Speedfires haben abgeräumt

Der weite Weg zum North Cup in Ammersbek bei Hamburg hat sich gelohnt! Die drei angereisten Speedfires Anna Hubert, Vivien Klee und Paul Holleis spielten sich allesamt aufs Treppchen und räumten zwei Gold- und eine Silbermedaille ab

Poing/Ammersbek - Der weite Weg zum North Cup in Ammersbek bei Hamburg hat sich gelohnt! Die drei angereisten Speedfires Anna Hubert, Vivien Klee und Paul Holleis spielten sich allesamt aufs Treppchen und räumten zwei Gold- und eine Silbermedaille ab. Vivien Klee zeigte einen starken Auftritt in der Damenkategorie, in der sie in einer fordernden Fünfergruppe nur ganz knapp aufgrund eines Satzverlusts zu viel das Halbfinale verpasste. Genauso wie Paul Holleis, dem in einer Knallergruppe in der Offenen Kategorie nach umkämpften Matches ebenfalls nur ein Satz zum Weiterkommen fehlte. Anna Hubert erwischte einen Sahnetag und konnte sich bei den Damen ohne Satzverlust den Titel sichern.

In den Doppelspielen zeigt die Poinger Elite noch einmal ihr ganzes Können. Anna Hubert spielte sich mit ihrem Doppelpartner Adrian Lutz vom SC Nienstedten in der Offenen Kategorie bis ins Finale, das sie knapp verlieren und damit Silber gewinnen. Vivien Klee und Paul Holleis zeigen, dass sie ein eingespieltes Team sind, lassen im Mixed Doppel ihren Gegnern keine Chance und holen sich Gold! Ein crossartiges Turnier, super organisiert, bei dem sich wieder gezeigt hat, dass in Zeiten von Hygienekonzepten und Abstandsregeln Crossminton ein hervorragend unkomplizierter Sport ist - Anna Hubert

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare