Poing stärkt Umwelt- und Klimaschutz

+
Das Heizwerk in Poing trägt zur Energieversorgung der Gemeinde bei.

Michael Wenzl legt den Energiebericht vor und beantwortet in der Ratssitzung Fragen rund um den Umweltschutz

Poing – Welchen Energieaufwand betreiben die einzelnen Poinger Liegenschaften und andere kommunale Verbraucher? Was kostet das alles? 

Die Antworten auf diese Fragen gab Michael Wenzl vom Umwelt- und Klimaschutz der Gemeinde Poing in einem Bericht in der Ratssitzung. 

Wenzl nannte anfangs die Maßnahmen im Rahmen des Klimaschutz-Teilkonzeptes vor: Förderprogramm zur rationellen Energienutzung; Energie- und Umweltbeirat; Interkommunale Zusammenarbeit; Kooperation mit Energieagentur Ebersberg-München; Runder Tisch Radwege; LED5 Projekt; Anteilseigner am EBERwerk (seit 1. Januar Stromlieferung nach Poing) sowie Förderung von Photovoltaik; Radverkehr; Stadtradeln 2018; Poing radelt und Aktionen mit AGFK Bayern. 

Zusätzlich initiierte und engagierte sich die Gemeinde auch in einzelnen Projekten und Aktionen, in denen auch die Bürger eingebunden wurden. Beispielsweise den gut besuchten Workshop Mobilität; die Neuauflage des Repair Cafe; das Projekt Fair Trade; Fluglärm-Messung und die Mitgliedschaft bei der Poinger Autoteile Initiative (PATI). 

In seinem Energiebericht 2017 präsentierte Wenzl die Verbrauchs- und Kostendaten der 27 Liegenschaften, die im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 gemessen wurden. 

Deren Gesamtkosten beliefen sich auf 664.386 Euro, wovon die Heizenergie mit 40,67 Prozent den höchsten Anteil hat. Deren Verbrauch lag bei 4.042.014 kWh – bei einem Erdgas-Anteil von 64 Prozent. Bei den Gesamtkosten zeigt der Trend seit 2015 den stärksten Anstieg bei Heizung- und Wasserverbrauch.

Im Jahresvergleich Strom im selben Zeitraum blieb der Verbrauch konstant – nur die Kosten stiegen leicht. Beim Wasserverbrauch gab es nach 2015 im folgenden Jahr einen großen Rückgang (auch bei den Kosten), der aber im darauffolgenden Jahr extrem anstieg. fu

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hüttenbau in Forstinning beim Ferienprogramm
Hüttenbau in Forstinning beim Ferienprogramm
Finsing, Forstern und Forstinning bekommen schnelles Glasfasernetz
Finsing, Forstern und Forstinning bekommen schnelles Glasfasernetz
Neue Abteilungsleitung beim TSV Pliening-Landsham
Neue Abteilungsleitung beim TSV Pliening-Landsham
Doppeltes Jubiläum in Anzing
Doppeltes Jubiläum in Anzing

Kommentare