Faschingszeit

Poinger Bauernhochzeit startet

+
A bisserl verdreht und einfach komisch - das ist die Poinger Bauernhochzeit.

Am Samstag startet ein Spektakel, das nur alle fünf Jahre stattfindet – Höhepunkt am Faschingssonntag, 23. Februar, ab 13.13 Uhr

Poing – Alle fünf Jahre wird sie gefeiert: Die Poinger Bauernhochzeit. Ein Faschingsspektakel der besonderen Art, das seit 1935 zur örtlichen Tradition gehört. Das Brauchtum geht zurück auf die niederbayerischen „Bettelhochzeiten“, die in ironischer Weise die großen Fürstenhochzeiten wie die Landshuter Hochzeit auf den Arm nehmen und in den niederen Stand verlegen. 

In der speziellen Ausprägung in Poing wird die Bauernhochzeit im gehobenen Bürgertum durchgeführt. Dabei werden die alten Hochzeitsrituale von Brautwerbung bis zur Ladung der Hochzeitsgesellschaften und die anschließende Trauung im historischen Gewand aufgeführt. 

Alle weiblichen Darsteller werden von Männern und viele der Männerfiguren von Frauen verkörpert. 2020 ist es nun wieder soweit. Die Geschichte diesmal: Ein Hopfenbauer aus der Holledau mit einer Brauereistochter aus dem Oberland vermählt. 

Der Bräutigam, Hilarius Maischbauer, gespielt von Raffael Scherer, heiratet die Braut, Euprasine Bierlinger, gespielt von Alexander Bitsch – natürlich unter allerlei unterhaltsamen Schwierig­keiten. 

Los geht es am Samstag, 8. Februar mit der Ladung der Hochzeitsgesellschaft des Bräutigams, am Samstag, 15. Februar folgt die der Braut. 

Am Donnerstag, 20. Februar findet der Polterabend im Pfarrheim St. Michael statt, bevor am Faschingssonntag, 23. Februar Umzug und Trauung anstehen.

Der Hochzeitsumzug startet um 13.13 Uhr, ab 14.14 Uhr findet dann die Trauung im Vorhof der Anni-Pickert Schule in der Seerosenstraße statt. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Workshop zum Thema Ernährung in Poing
Workshop zum Thema Ernährung in Poing
Neue Fahrzeuge für Poings Feuerwehr
Neue Fahrzeuge für Poings Feuerwehr
Spende für den Poinger AWO Kindergarten in Poing
Spende für den Poinger AWO Kindergarten in Poing
Spende für Markt Schwabener Kinderfonds
Spende für Markt Schwabener Kinderfonds

Kommentare