Schule & Bil

Poinger Grundschule bekommt fast 500.000 Euro für die Förderung der IT-Ausstattung

+

Unterstützung für „Digitale Schule“ in Poing

Poing – Im Rahmen des „Digital Pakt Schule“ für die Jahre 2019 bis 2024 unterstützt der Bund die Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur an Schulen. Die Förderrichtlinie ist am 31. Juli in Kraft getreten. Sie legt unter anderem die förderfähige IT-Ausstattung und Förderhöchstbeiträge je Schulsachaufwandsträger fest. 

Der Höchstbetrag zur Förderung der IT-Ausstattung für die Poinger Grundschulen sowie der Mittelschule beläuft sich auf 437.302 Euro. Der Fördersatz beträgt bis zu 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. 

Die Poinger Verwaltung wird die für eine Antragsstellung erforderlichen Voraussetzungen – Maßnahmenplanung, Kosten,- Finanzierungs- und Zeitplan sowie ein Konzept zur Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT-Support – in enger Abstimmung mit den Schulen auf der Basis der schulischen Medienkonzepte erarbeiten. 

Die Unterstützung erfolgt ergänzend zum Förderprogramm „Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer“ des Freistaates Bayern. Aus diesem Programm liegt der Gemeinde bereits ein Bewilligungsbescheid über 98.481 Euro vor. fu

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe
Gasthof Stocker aus Landsham spendet 500 Euro für die Poinger Tafel
Gasthof Stocker aus Landsham spendet 500 Euro für die Poinger Tafel

Kommentare