Poinger Volksfest

Polizei zieht Bilanz zum 1. Volksfestwochenende

+
PantherMedia B184012600

Viel zu tun hatte die Poinger Polizei am 1. Volksfestwochenende. Dabei war immer Alkohol im Spiel

Poing - In der Nacht von Samstag auf Sonntag war die Poinger Polizei auf dem Volksfest im Dauereinsatz. Zunächst kam es aufgrund eines unbekannten Anlasses zwischen einem 16-Jährigen und seinen beiden Kontrahenten, 21 und 22 Jahre alt, zu einer verbalen Streitigkeit in dessen Verlauf die beiden den jungen Mann zu Boden rissen und mit den Füßen, auch gegen den Kopf, traten. Alle Beteiligten waren leicht angetrunken; der 16-Jährige wurde leicht verletzt.

Während der Aufnahme dieses Körperverletzungsdeliktes wurde am Festzeltausgang eine junge Frau sexuell belästigt, als ihr ein 22-Jähriger von hinten unters Dirndl ans Geschlechtsteil griff. Im Zuge dessen kam es zwischen den Parteien beider Lager zum Streit mit mehreren verbalen Beleidigungen. Da sich insbesondere der betrunkene 22jährige Täter nicht beruhigen ließ, wurde dieser von der Polizei in Gewahrsam genommen um weitere Eskalationen und Straftaten zu verhindern. Hierbei widersetzte sich der junge Mann gegen die Maßnahmen der Polizei, so dass ein Polizeibeamter leicht verletzt und ein Teil seiner Dienstkleidung zerstört wurde. Hervorzuheben ist hier das engagierte Eingreifen und Unterstützen der erst kürzlich aufgestellten Sicherheitswacht. Zusammen bekam man das „Problem“ aber in den Griff.

Schließlich wurden noch zwei Volksfestbesucher, 21 und 22 Jahre alt, auf dem Nachhauseweg von zwei jungen Männern, 22 und 25 Jahre alt, angepöbelt und ohne Grund ins Gesicht geschlagen. Die Parteien konnten aber vom Security-Dienst getrennt und bis zum Eintreffen der Polizei beruhigt werden. Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert. Die beiden Angegriffenen erlitten leichte Gesichtsverletzungen.

Abschließend wurde noch bekannt, dass ein stark betrunkener 25-Jähriger von einem Security-Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen worden sein soll. Verletzungen wurden nicht festgestellt, der Fall wird aber strafrechtlich verfolgt.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Schlumpfbasar unterstützt Schulstart für bedürftige Poinger Kinder
Schlumpfbasar unterstützt Schulstart für bedürftige Poinger Kinder
Die Champions-League der E-Junioren
Die Champions-League der E-Junioren
Poinger Bürger sollen beim Verkehrskonzept helfen
Poinger Bürger sollen beim Verkehrskonzept helfen
Volksfest: Ein Stammtisch für Poing
Volksfest: Ein Stammtisch für Poing

Kommentare