Kommunalpolitik

Roland Frick geht ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters in Pliening

+
Der CSU Ortsverband mit Bürgermeisterkandidat Roland Frick (vorne, 2.v.re.).

Roland Frick ist bei der Wahl von 100 Prozent des CSU Ortsverbandes in das Rennen um das Amt des Bürgermeisters in Pliening geschickt worden. 

Pliening - Roland Frick ist bei der Wahl von 100 Prozent der anwesenden Mitglieder des CSU Ortsverbandes in das Rennen um das Amt des Bürgermeisters in Pliening geschickt worden. 

Dieses Votum sendet zumindest CSU intern schon einmal ein klares Signal für die Arbeit von Roland Frick (vorne, 2.v.re.) aus. 

Des Weiteren wurden auf der offenen Nominierungsversammlung auch die Kandidaten für den Gemeinderat nominiert. 

Hierbei ergab sich folgende Reihung: 

Roland Frick (1), René Buchmann (Ortsvorsitzender, 2), Florian Bauer-Eberhart (3), Franz Burghart (4), Maximilian Kern (5), Angelika Diefenthaler (6), Michael Datzer (7), Michael Klaß (8), Tobias Huber (JU Ortsvorsitzender (9), Verena Heigl (10), Josef Schiffmann (11), Emmeran Königer junior (12), Anni Wachinger (13), Erwin Kerst (14), Michael Hirthammer (15), Günther Schuler junior (16), Rita Beitinger (17), Albert Betz (18), Beate Erhard (19) und Ernst Reitsberger (20).Text/Foto: th

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Fragen beim Kippster in Poing
Neue Fragen beim Kippster in Poing
Frau fängt Feuer bei Grillabend in Vaterstetten
Frau fängt Feuer bei Grillabend in Vaterstetten
Jahresausstellung des Camera-Clubs Markt Schwaben
Jahresausstellung des Camera-Clubs Markt Schwaben
Hoagascht in Poing
Hoagascht in Poing

Kommentare