Ausflug

Singkreis Forstern besucht befreundeten Chor in Barcelona

+
Der Singkreis Forstern

40 Sänger aus den Chören des Singkreises Forstern sind mit ihrem Chorleiter Konrad Huber zum Besuch in die katalanische Metropole gereist. 

Barcelona/Forstern - Nach dem Besuch des Partnerchores „Bonanova“ aus Barcelona, reisten nun 40 Sänger aus den Chören des Singkreises Forstern mit Ihrem Chorleiter Konrad Huber zum Gegenbesuch in die katalanische Metropole. 

Direkt am ersten Abend nutzte der Chor die Gelegenheit für ein Standkonzert im Hotel-Foyer. Anschließend fand das erste herzliche Wiedersehen mit dem befreundeten Bonanova-Chor statt und der Abend klang in geselligem Zusammensein aus.Am folgenden Morgen brach der Chor in einem Reisebus zum etwa zwei Stunden entfernten Luftkurort Camprodon in den spanischen Pyrenäen auf. Auf dem Weg wurde ein Zwischenstopp in Ripoll eingelegt, um die dortige romanische Klosterkirche Santa Maria de Ripoll zu besichtigen, die vor allem durch das steinerne Portal aus dem 12. Jahrhundert besticht. 

In Campron begeisterte der Chor die Passanten mit eine A-cappella-Konzert direkt vor dem Wahrzeichen der Stadt, der bogenförmigen Brücke Pont nou. Der Tag fand seinen Abschluss mit einem gemeinsamen Konzert des Forsterner Reisechors, des Bonanova-Chores und des Chores aus Camprodon in der Pfarrkirche Església de Santa Maria de Camprodon. 

Am Samstag besichtigte der Chor bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen das Hospital de la Santa Creu i Sant Pau; einen denkmalgeschützten Klinikkomplex im katalanischen Jugendstil. Am Abend fand schließlich gemeinsam mit dem Bonanova-Chor das Abschlusskonzert in Barcelona statt. Vor der Rückreise am Sonntagabend fuhr die Gruppe ins nahegelegene Montserrat, um das dortige Benediktinerkloster auf 721 Metern Höhe zu besichtigen. 

Das Kloster Montserrat gilt als bedeutendes Zentrum der katalanischen Kultur und der Chor fand neben einem kurzen Standkonzert Zeit, die Klosteranlage zu erkunden. Anschließend ging es zurück zum Flughafen, wo die Gruppe nach aufregenden Tagen voller einzigartiger Erfahrungen und Begegnungen die Heimreise antrat. bo

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Bilderstrecke: So war der Wintermarkt in Markt Schwaben
Bilderstrecke: So war der Wintermarkt in Markt Schwaben
CSU Poing geht mit 24 Kandidaten in die Kommunalwahl
CSU Poing geht mit 24 Kandidaten in die Kommunalwahl
Neue LED-Flutlichtanlage in Markt Schwaben – Sammlung läuft noch bis 17. Dezember
Neue LED-Flutlichtanlage in Markt Schwaben – Sammlung läuft noch bis 17. Dezember

Kommentare