Soziale Innovationen mit Mehrwert - entwickelt in Markt Schwaben

+
Übergabe des Wappens an die Vertreter des Projektteams „Mehrwerthof Markt² Schwaben“ zum 30-jährigen Jubiläum der Hans Sauer Stiftung.

Zentrale Knotenpunkte in diesem System sind die sogenannten Wertstoffhöfe, an denen nicht mehr genutzte Dinge und Stoffe gesammelt und einer weiteren Verwertung zugeführt werden.

Markt Schwaben – Der Umgang mit Ressourcen folgt im gegenwärtigen Gesellschafts- und Wirtschaftsmodell weitgehend linearen Mustern: Rohstoffe und verarbeitete Produkte werden zum überwiegenden Teil verbraucht und entsorgt und nicht etwa wieder- und weiterverwendet. 

Zentrale Knotenpunkte in diesem System sind die sogenannten Wertstoffhöfe, an denen nicht mehr genutzte Dinge und Stoffe gesammelt und einer weiteren Verwertung zugeführt werden. Das „Laboratorium“ der Hans Sauer Stiftung für soziale Gestaltungsprozesse (social design lab) bringt Akteure zusammen, die auf üblichem Weg nicht zusammenkommen und schafft so eine Struktur zur Initiierung von Veränderungsprozessen. 

Das social design lab geht dabei der Frage nach, inwiefern Wertstoffhöfe zu Ausgangspunkten eines veränderten, konsequent an der Schaffung von Kreisläufen orientierten Umgangs mit Ressourcen werden können. Auch in Markt Schwaben werden zusammen mit der Gemeinde, der anderwerk GmbH und anderen Partnern Lösungen gesucht und Transformationswege erprobt im Rahmen des neuen Wertstoffhofes. 

Am 17. Oktober feierte nun das Team der Hans Sauer Stiftung ihr 30-jähriges Bestehen. Dafür wurde vor allem ein Blick auf die vergangenen fünf Jahre geworfen und beispielhaft Projekte vorgestellt, die in den Themenfeldern Integration, Stadtentwicklung und Circular Society umgesetzt wurden. Auch Markt Schwaben gratulierte mit einem gläsernen Markt Schwaben Wappen. Biertz

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Markt Schwaben 2030 e.V. spendet City-Gutscheine für Sommerferienleseclub
Markt Schwaben 2030 e.V. spendet City-Gutscheine für Sommerferienleseclub
Zwei Coronafälle im Landkreis Ebersberg - 180 negative Tests bei Erntehelfern
Zwei Coronafälle im Landkreis Ebersberg - 180 negative Tests bei Erntehelfern
"Ich spring im Dreieck": Ausflugsziele und Veranstaltungstipps in der Region
"Ich spring im Dreieck": Ausflugsziele und Veranstaltungstipps in der Region
Menschenkette auf dem Poinger Marktplatz
Menschenkette auf dem Poinger Marktplatz

Kommentare