Spatenstich für den „Wohnpark Falkenhof“

Spatenstich für den “Wohnpark Falkenhof” in Markt Schwaben. Foto: wal

Markt Schwaben

(wal) – Endlich geht es mit dem Bauvorhaben „Wohnpark Falkenhof“ auf dem ehemaligen Brauereigelände Widmann an der Erdinger Straße in Markt Schwaben voran und am Dienstag, 21.September 2010 sind die Bagger angerückt. Nachdem sich in den vergangenen Jahren mehrere Bauträger an diesem besonderen Projekt offensichtlich übernommen haben und maßgeblich verantwortlich für die lange Zeit ungenutzte Baugrube waren, gehört dieses einzigartige Areal nun der „artec - Wohnbau“, einem überaus seriösen Unternehmen. Die Bebauung wird endlich zügig voran gebracht. Bereits in der vorigen Woche erfolgte gemeinsam mit Vertretern der Gemeindeverwaltung, der Leiterin des Caritas-Zentrums-Ebersberg, den verantwortlichen Bauleitern und den Bauherren der „Erste Spatenstich“. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass es hier endlich weitergeht“, gab sich Bürgermeister Bernhard Winter optimistisch. Läuft ab jetzt alles wie geplant, könnte der Keller noch vor dem Winter fertig gestellt sein. Insgesamt werden 30 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, unter anderem fünf attraktive Penthäuser mit großzügigen Dachterrassen, eine Arztpraxis, eine geräumige Caféteria, eine Tiefgarage und viele oberirdische Parkmöglichkeiten nach den Maßgaben „Betreutes Wohnen“ realisiert. Als positives Zeichen für den baldigen Baubeginn ist auch der neue Schriftzug über den großen Bautafeln zu werten. „Jetzt geht’s los – Baubeginn 2. Septemberwoche 2010“ ist dort zu lesen. Dort können Interessenten nicht nur die Kontaktadressen ablesen, sondern auch den späteren Gebäudekomplex aus der Vogelperspektive sehen. Nicht nur Bürgermeister Winter ist froh, dass es jetzt endlich vorwärts geht und das Bauloch verschwindet. Auch sehr viele Interessenten freuen sich schon darauf, wenn der „Wohnpark Falkenhof“ aus dem Boden wächst.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Kunst & Genuss in Markt Schwaben
Kunst & Genuss in Markt Schwaben
Urkunden für Elterninitiative Pliening und Dominik-Brunner-Realschule Poing
Urkunden für Elterninitiative Pliening und Dominik-Brunner-Realschule Poing
Kinder reisen heim nach Tschernobyl - Dank an alle Unterstützer
Kinder reisen heim nach Tschernobyl - Dank an alle Unterstützer
Dinner in weiß in Forstinning
Dinner in weiß in Forstinning

Kommentare