Geflügelpest

Sperrbezirk um Geflügelbestand in Poing aufgehoben

Lageplan
+
Ab sofort ist der rot umrandete Sperrbezirk um Poing aufgehoben

Ab sofort ist der Sperrbezirk um Poing aufgehoben und wird - wie der gesamte Landkreis Ebersberg auch - nur noch als Beobachtungsgebiet eingestuft

Poing - Der nach einem Ausbruch der Geflügelpest in einem Betrieb in Poing Ende März eingerichtete Sperrbezirk wird ab Donnerstag, 22. April, wieder aufgehoben. Er umfasst das gesamte Gemeindegebiet von Poing mit Ausnahme des Ortsteils Grub, Teile von Pliening, Markt Schwaben, Anzing und Neufarn. Die Bereiche des Sperrbezirks werden nun zum Beobachtungsgebiet. Hühner, Enten, Gänse, Truthühner, Wachteln etc. müssen aber weiter im Stall bleiben und dürfen weder in, noch aus einem Bestand verbracht werden. Das sogenannte Aufstallungsgebot bleibt in Kraft. Auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de findet man das aktuelle Amtsblatt. Dort sind die aktuell gültigen Regelungen im Detail nachzulesen. - EvelynSchweiger/LRA Ebersberg

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare