Studentenwohnheim könnte bald Realität werden

Nördlich des Parkhauses und vor den Wohnhäusern im Hintergrund soll das Studentenwohnheim entstehen. Foto: wal

Markt Schwaben – Es gibt in Markt Schwaben zwar keine Hochschule oder gar Universität, trotzdem könnte dort noch heuer ein Studentenwohnheim gebaut werden. Nachdem Georg Hohmann in der Oktobersitzung 2011 beim Bauausschuss die Lage nördlich vom S Bahnhof als ideal bezeichnet hatte, stimmte das Gremium dem Vorhaben zu. Die „Burgerfeld GbR“ machte sich daraufhin auf die Suche nach einem Investor und Betreiber.

Dieser scheint jetzt gefunden sein, wie Anton Mix als Geschäftsführer von Wohnpark Burgerfeld verlauten ließ. Zusammen mit dem Interessenten habe er mit Bürgermeister Georg Hohmann gesprochen, der sich gesprächsbereit gezeigt habe. Der private Investor, dessen Name noch nicht verraten wird, habe Erfahrung mit der Schaffung von Studentenwohnheimen, die er auch im Raum Erding realisiert haben soll. Eigentlich sollte auf dem 4000 Quadratmeter großen Areal zwischen der Münterstraße und Von-Suttner-Straße ursprünglich ein sechs Stockwerke hohes Hotel gebaut werden (wir berichteten). Der zuständige Vermarkter hat sich allerdings vergeblich bemüht, dieses Vorhaben umzusetzen. In der Bauausschusssitzung Oktober 2011 wurde das ehemalige „Sondergebiet Hotel“ einstimmig in ein „Sondergebiet Studentenwohnheim“ umgewandelt. Allerdings mit etlichen Zusatzforderungen. Weil es viele Studenten gibt, die Familie und Kinder haben, sollte dies bei der Wohnungsplanung berücksichtigt werden. Außerdem ist die Nähe zur S-Bahn und der Landeshauptstadt ein großer Vorteil. „In 25 Minuten bist du mitten in München“, sagte Bürgermeister Hohmann schon damals, „das spricht doch für die Realisierung!“ Es wurde außerdem angeregt, einen Kinderbetreuungsbereich zu integrieren, der bei Bedarf auch von der Marktgemeinde mitbenutzt werden kann. Um das Gebiet nördlich der Bahnlinie aufzuwerten wurde zudem vorgeschlagen, das Erdgeschoss mit Läden und Arztpraxen auszustatten. Ob der Investor, der noch heuer mit der Umsetzung des Planes beginnen möchte, diese Forderungen berücksichtigen will, ist allerdings nicht bekannt. wal

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bilderstrecke: So war der Wintermarkt in Markt Schwaben
Bilderstrecke: So war der Wintermarkt in Markt Schwaben
Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Herzkissen für den guten Zweck in Pliening
Südbayerischer Meister und Vizemeister im Motocross aus Pliening, Poing und Erding
Südbayerischer Meister und Vizemeister im Motocross aus Pliening, Poing und Erding
Ein Freundschaftspark mit Olivenfeld in Porec
Ein Freundschaftspark mit Olivenfeld in Porec

Kommentare