Tanz für alle, die sich noch jung fühlen

Tanz über 55 im Familienzentrum Poing

+
Tanzfreunde der „älteren“ Generation werden am kommenden Sonntag im Max-Mannheimer-Bürgerhaus gut unterhalten (Symbolbild).

Kaffee, Krapfen, Sekt und jede Menge gute Musik gibt es beim Tanz über 55 im Familienzentrum Poing am kommenden Sonntag

Poing – Im Café des Familienzentrums, im Max-Mannheimer-Bürgerhaus in der Bürgerstraße 1, versammeln sich am 17. Februar, von 14 bis 18 Uhr alle, die schon ein paar Faschingsfeste auf dem Buckel haben. 

„Tanz über 55“ ist eine Faschingsfeier für Poinger, die sich noch jung genug fühlen, um ausgelassen zu sein. Veranstaltet wird der Tanz von der Gemeinde Poing in Kooperation mit dem Projekt MEGA, einer Zusammenarbeit von AWO-Ortsverein und Familienzentrum. Peter Maier, Mitglied im Vorstand von MEGA, und seine Familie setzen sich seit vielen Jahren für generationenübergreifende Veranstaltungen ein. Die besten Masken werden beim Tanz über 55 übrigens prämiert. Vor der Maskenparade gibt es Krapfen und Kaffee, ein Gläschen Sekt und jede Menge gute Musik. Dafür sorgt DJ Gerhard Hattinger. Apropos Rock: Die Showtanzgruppen der SG Poing holen für diesen Nachmittag ihre Faschingsrö- ckchen raus. 

Gespannt sein darf man auch, in welcher Verkleidung Poings Erster Bürgermeister Albert Hingerl in den Nachmittag tanzt oder die Seniorenbeauftragte Michaela Rauscheder. Beide wünschen allen Faschingsbegeisterten einen gelungenen Tanznachmittag. Helmut Sloim, von der ARGE Poing „Am Bergfeld“ schließt sich den Wünschen an. fu

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

KUMS gewährt Einblick in die Finanzen
KUMS gewährt Einblick in die Finanzen
Endspurt Richtung Maibaum
Endspurt Richtung Maibaum
Falkonia machte Fasching wieder salonfähig
Falkonia machte Fasching wieder salonfähig
Generationswechsel bei den Tennisfreunden Markt Schwaben
Generationswechsel bei den Tennisfreunden Markt Schwaben

Kommentare