Sanierung des Ortskerns

Tempo 30 für die Högerstraße in Anzing?

Ortsdurchfahrt
+
Ob die Högerstraße Tempo 30 bekommt, wird derzeit geprüft

Die Gemeinde Anzing plant ein Sanierungsgebiet in der Ortsmitte

Anzing – Eine der Hauptaufgaben der Gemeindeentwicklung Anzings liegt im Erhalt eines vitalen Ortskerns und der Aufwertung der Högerstraße. Die Gemeinde Anzing plant daher, in der Ortsmitte ein Sanierungsgebiet, um langfristig mit Unterstützung der Städtebauförderung den Ortskern lebenswert erhalten zu können.
Bereits 2016 hat der Prozess dazu begonnen: Zahlreiche Vorschläge der Bürger, des Agenda Arbeitskreises Ortsgestaltung sowie die vorbereitenden Untersuchungen des beauftragten Büros Plankreis wurden vorgestellt und diskutiert.Ein Ergebnis ist beispielsweise, die Ampel am Kirchenwirt, die zur Sicherheit der Anwohner in der Högerstraße beiträgt. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, jetzt die Träger öffentlicher Belange (weitere Behörden, Straßenbauamt usw.) einzubeziehen. Ein Ziel dieser Beteiligung ist auch die Prüfung des Tempo 30 für die Högerstraße.
Für die Anwohner bedeutet eine Sanierungssatzung keine Nachteile: Niemand kann zur Sanierung verpflichtet werden. Vorteil einer solchen Satzung ist, dass Grundstückseigentümer für ihre mögliche Maßnahmen steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen können. Die genaue Festlegung des Sanierungsgebiets und die weiteren Planungen werden in Kürze vorgestellt – geplant ist eine weitere Veranstaltung in digitaler Form. Die Anwohner in der Högerstraße werden dazu auch gesondert informiert. - Kathrin Alte

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare