Jahreshauptversammlung

TSV Poing: Neuer Vorsitz

Horst Ludwig, Kathrin Blumoser, Marco Reischl, Robert Rieger, Veronika Reischl und Andreas Haase vom TSV Poing (v.l.)
+
Horst Ludwig, Kathrin Blumoser, Marco Reischl, Robert Rieger, Veronika Reischl und Andreas Haase vom TSV Poing (v.l.)

Der TSV Poing hat bei der Jahreshauptversammlung neu gewählt: neuer Vorsitzender ist Marco Reichl

Poing – Mit der Wahl dreier neuer Mitglieder in die Führungsriege vollzog der TSV Poing einen Generationswechsel. Der langjährige Fußballtrainer und -funktionär Marco Reichl wurde zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Mit Kathrin Blumoser und Veronika Reischl als neue Kassenrevisoren zog geballte Frauenpower in wichtige Funktionen ein. Für ihre 14-jährige Tätigkeit als Kassenprüfer bedankte sich der bisherige erste Vorsitzende Robert Rieger bei Rainer Lauterbach und Emmeran Lang.

Robert Rieger war beim TSV Poing 21 Jahre als Fußballjugendtrainer, elf Jahre als Jugendleiter und elf Jahre als erster Vorsitzender tätig. In seiner Ära vervielfältigten sich die finanziellen Rücklagen. Neben ehrenamtlich Beschäftigten werden in der Geschäftsstelle und in wichtigen Funktionen des Vereins qualifiziertes Personal gegen Aufwandsentschädigung eingesetzt.

Das Sportangebot wurde um Crossminton, Kung Fu, eine Kindersportschule und verschiedene Gruppenfitnessprogramme im Kurssystem, z.B. Zumba, Pilates, Qi Gong, erweitert. Die Mitgliederzahl stieg auf über 1500.

Im Bereich der Fußballjugend und der Kindersportschule haben die Verantwortlichen derzeit alle Hände voll zu tun, um den starken Zulauf zu bewältigen. Robert Rieger bleibt dem TSV Poing als 2. Vorsitzender erhalten.

Auch die Abteilungsleiter hatten einiges zu berichten:

Karate: Nach einem zähen Jahr und einem Online-Angebot für die Karate-Mitglieder startet die Abteilung seit Anfang Juli wieder dem Präsenztraining in kleinerem Rahmen. Ab September sollen neue Angebote folgen. Kein Wettkampfbetrieb

Schach: Nach Saisonabbruch gibt es noch keine konkreten Pläne, Präsenztraining nach Anmeldung in verschiedenen Biergärten oder Wirtschaften. Und ein paar einzelne Mitglieder sind schon auf anderen Turnieren unterwegs.

Wing Tsun: Trotz der Corona-Beschränkungen wurde das Skype-Training online sehr gut angenommen und jetzt, wo das Training wieder in Präsenz stattfinden darf, wird fleißig am Poinger Badesee trainiert.

Kindersportschule: Seit Neustart unglaubliche 60 Neuanmeldungen. Zwei neue Trainer und eine Kooperation mit einem Kindergarten, vier neue Kurse, momentan Anmeldestopp.

Zumba & Tanzen: Die gesamte Coronazeit wurde Online-Training angeboten. Von damals fünf Trainern wurde auf sieben aufgestockt.

Fitness: Auch hier kann die Spartenleitung erfolgreich mitteilen, dass von drei auf sechs Trainer aufgestockt wurde und mehr Kurse angeboten werden. Ab September sogar Babypilates.

Tischtennis: Auch hier nach Saisonabbruch in 2020 und voraussichtlicher Saisonneustart für Punktspielbetrieb erst ab September. Training läuft komplett an. Sehr starke Nachfrage nach Jugendtraining, doch leider fehlende Trainer. Parallel wird an einem Sommer Cup teilgenommen.

Crossminton: Auch wurde und wird fleißig trainiert. Auch während der Lockdownphasen. Zwischendurch wurden die Lockdownlücken für Turnierfahrten erfolgreich genutzt. 2x Gold 3x Silber und 3x Bronze. Nächstes Turnier in Poing voraussichtlich Oktober

Fußballkindergarten: Platzt aus allen Nähten. Jahrgänge derzeit 2016/ 2017 und 2018. Die älteren werden schon frühzeitig in den Kleinfeldjugendbereich geholt.

Fußball: Abteilungsleiter Lucky Auer sehr stolz auf einen wahnsinnigen Zulauf in seiner Abteilung. Auch er konnte seit dem Trainingsstart mehr als 80 Neuanmeldungen verbuchen!!! Teilnahme am Unertl-Cup geplant. Großfeld Jugend stellt 2 Mannschaften A + B. Kleinfeld Jugend kann auch einige Teams für den Spielbetrieb stellen. Jeweils eine Mädchen und eine Frauenmannschaft werden an den Start gehen.Sandra Hesse

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beleuchtungskonzept für Poinger Marktplatz wird umgesetzt
Markt Schwaben
Beleuchtungskonzept für Poinger Marktplatz wird umgesetzt
Beleuchtungskonzept für Poinger Marktplatz wird umgesetzt
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt
Markt Schwaben
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt
Sparkasse unterstützt Kindergärten in der Region
Markt Schwaben
Sparkasse unterstützt Kindergärten in der Region
Sparkasse unterstützt Kindergärten in der Region
Ottenhofener Gemeinderat beschließt Auslegung der Pläne des Baugebiets am Schlehbach
Markt Schwaben
Ottenhofener Gemeinderat beschließt Auslegung der Pläne des …
Ottenhofener Gemeinderat beschließt Auslegung der Pläne des Baugebiets am Schlehbach

Kommentare