Top 5 unserer meistgelesenen Beiträge

Unser Online-Rückblick für das Hallo Falke-Gebiet

Haus und Garten weihnachtlich beleuchtet
+
Zum 16. Mal gehen die Spendeneinnahmen des „Christmas Hill“ an die Haunersche Kinderklinik

Was waren unsere meistgelesenen Beiträge 2020? Hier die Top 5

Es braucht nicht viel Fantasie, um sich auszumalen, welches Thema das vorherrschende war im Jahr 2020. Doch auch mit den Worten „Pandemie“ oder „Corona“ an allen Ecken und Enden der globalen Nachrichtenlandschaft, konnten sich lokale Themen Spitzenplätze in unserer Rangliste sichern. Hier ein Rückblick:

Platz 5: Unbekannter Täter schießt auf Passanten in Markt Schwaben: Am 28. Februar gerieten zwei Männer in Markt Schwaben aneinander. Ein Passant wurde von einem Mann und später von seinen dazugekommenen Freunden verfolgt, als plötzlich Schüsse fielen. Der Mann rettete sich unverletzt in einen Hauseingang und alarmierte die Polizei, die mit 13 Streifenbesatzungen und Hubschrauber anrückte. Ein echtes Schauspiel fanden auch unsere Leser – dafür gab‘s Platz 5.

Platz 4: Maibaumstüberl rund um Markt Schwaben gesucht: Markt Schwaben soll nächstes Jahr einen neuen Maibaum bekommen. Und dafür hat die Gemeinde, die Feuerwehr und der Trachtenverein Neu-Edelweiß ein hübsches Platzerl gesucht: euer Platz 4.

Platz 3: Christmas Hill in ­Ottenhofen leuchtet wieder: Erst Ende November haben wir wieder über den Christmas Hill in Ottenhofen berichtet und zack: direkt auf Platz 3 gelandet. Ein Viertel Jahrhundert schmücken Anni und Georg Huber im Advent ihr Haus und den Garten. Und seit 16 Jahren sammeln sie in dieser Zeit für die Haunersche Kinderklinik in München. Letztes Jahr konnte das Ehepaar 16.000 Euro für den guten Zweck spenden und freut sich, wenn heuer wieder viele Spenden reinkommen. „Jedes Jahr dachten wir, das Ergebnis können wir nächstes Jahr gar nicht mehr toppen. Aber wir wurden fast jedes Mal eines besseren belehrt“, erzählt Anni Huber. Das Lichtermeer könnt ihr übrigens noch bis Heilige Drei Könige besichtigen und natürlich kräftig spenden.

Platz 2: Politischer Wechsel im Landkreis Ebersberg? – Interview mit Omid Atai: Der damalige Student Omid Atai hat sich von der SPD als Landratskandidat aufstellen lassen und das Interesse des Landkreises Ebersberg geweckt. Daraus ist nichts geworden, abgeschlagen mit 7,5 Prozent der Stimmen musste sich der 26-Jährige gegen den amtierenden Landrat Robert Niedergesäß geschlagen geben – euer zweiter Platz.

Platz 1: Corona-Fälle im Landkreis Ebersberg: Wie sollte es auch anders sein? Die Corona-Fälle im Landkreis Ebersberg liegen auf dem ersten Platz. Die Pandemie hält uns in Atem und das schon das ganze Jahr. Am meisten haben sich unsere Leser für die Zahlen im April interessiert, die während des ersten Lockdowns vom Landratsamt Ebersberg veröffentlicht wurden. - ale

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verlängerung der Anmeldezeiten für die Musikschule bis 30. Juni
Verlängerung der Anmeldezeiten für die Musikschule bis 30. Juni

Kommentare