1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Den Frühling ernten

Erstellt:

Kommentare

Martina Fischer Autorin
Gesund, vital und kraftvoll durchs Jahr mit heimischen Kräutern und Martina Fischer. © Foto: Frank Bauer

Essbare Heilpflanzen zu jeder Jahreszeit

Landkreis – Martina Fischer entführt mit ihrem neuen Buch in die Natur, in den Wald, auf die Wiese und zwar zu jeder Jahreszeit. Zusammen mit Dorothea Steinbacher stellt sie über 30 Wildkräuter, Knospen und Blüten vor, die sich in 100 Rezeptideen wiederfinden. Hallo Falke hatten Fischer schon zu ihrem letzten Buch „Die Alm. Ein Ort für die Seele“ interviewt und jetzt verlosen wir vier Exemplare von „Meine Wildkräuter“, welches am 3. Mai erschienen ist. Jetzt im Frühjahr ist es wieder soweit, die ersten Heilkräuter schieben sich der Sonne entgegen und wenn man weiß, was da genau wächst kann man es sich auch zu Nutze machen, bzw. genießen.

Gerade im Moment erscheint die Welt ganz gelb mit all dem Löwenzahn der sich auf Wiese und Flur ausbreitet. Der gelbe Frühlingsbote eignet sich hervorragend für eine Entgiftungs- und Entschlackungskur. Man kann ihn entsaften, als Tee zu sich nehmen, die Wurzel als Gemüse verspeisen und noch vieles mehr. Oder man bereitet sich eine Löwenzahnlimo zu. Löwenzahnlimo 2-3 Handvoll Löwenzahnblüten je eine Zitrone und Orange 1 Stück Ingwer 3 EL Agavensirup Mineralwasser Vom Löwenzahn nur die gelben Blütenblätter verwenden, Zitrone und Orange schälen und zusammen mit Blüten, Ingwer, Sirup und 300 ml Wasser im Mixer fein pürieren. Zum Servieren ein Glas zu Hälfte mit Mineralwasser füllen und mit Löwenzahnmix auffüllen - fertig ist die Frühlings-Limo. „Meine Wildkräuter“ zeigt die Lieblingskräuter von Fischer, die weit verbreitet und einfach zu finden sind, nicht unter Schutz stehen und bedenkenlos geerntet werden können.

Alle wichtigen Infos rund um Merkmale, Standort, Inhaltsstoffe, Blüte- und Erntezeit, Verarbeitung und Konservierung werden vorgestellt. Martina Fischer, die gelernte Krankenschwester und ausgebildete Heilkräuter- und Wildpflanzenberaterin ist, verbringt die Sommer als Sennerin in den Bergen, wo sie auch viele Rezepte entwickelte und sich Wintervorrat an Kräutern trocknet. Übrigens nicht nur Kräuter lassen sich genießen, jetzt gerade wäre noch die Zeit die jungen Buchenblätter, die herrlich nach Sauerampfer und Sauerklee schmecken mit in einen Salat zu geben. Oder wer es süßer mag, der kann sich noch so manche Knospen, samt Blüten in Schokolade tauchen und so einen gesunde Süßigkeit herstellen. Rundum bietet das Buch „Meine Wildkräuter“ eine ganzheitliche Reise in das Reich der Wildkräuter, ob als natürliche Apotheke oder für so manchen Genuss.

Martina Fischer drückt es so aus: „Ich grase mich regelrecht durch die Natur. Das habe ich von meinen Ziegen abgeschaut und Ethnologen berichten Ähnliches von indigenen, naturnah lebenden Völkern. Sie zupfen mal hier, mal da ein Blatt…“. at

Verlosung

Markt Schwabener Falke verlost 4 Exemplare von „Meine Wildkräuter“. Wer gewinnen möchte, schickt eine Postkarte an die Redaktion Hallo Falke, Eichthalstraße 2 in 85560 Ebersberg. Kennwort „Wildkräuter“. Bitte Namen und Telefonnummer angeben. Einsendeschluss ist Freitag, 19. Mai.

Martina Fischer, Dorothea Steinbacher, Meine Wildkräuter ISBN 978-3-424-63239-2 Random House - Kailash Verlag

Auch interessant

Kommentare