Virtuelle Berufsmesse in Markt Schwaben

Ausbildungsplätze vorstellen – virtuell und in Präsenz

Christine Matheja, Leiterin der Geschäftsstelle Poing des BVMW.
+
Christine Matheja, Leiterin der Geschäftsstelle Poing des BVMW.

Die Anni-Pickert-Grund- und Mittelschule in Poing und die Grafen-von-Sempt-Mittelschule in Markt Schwaben veranstalten zusammen mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) im Juli eine virtuelle Berufsmesse.

Poing/Markt Schwaben – „Die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen können am 13. und 14. Juli 2022 von 9 bis 12 Uhr ausbildende Unternehmen im virtuellen Raum kennenlernen“, erklärt Christine Matheja (Foto), Leiterin der Geschäftsstelle Poing des BVMW, den ersten Teil der Berufsmesse des Verbandes. Der zweite Teil in Präsenz folgt am 20. Oktober. Natürlich werden die Schüler im Vorfeld von ihren Lehrern auf die virtuelle Messe vorbereitet, z. B. welche Fragen sie stellen möchten oder sollten. Im Landkreis ansässige Firmen können sich den Schülern in einem virtuellen Raum vielfältig vorstellen, mit Filmen, animierten Präsentationen etc.

Ein Chat-Raum steht für Gespräche mit den jeweiligen Firmenvertreter bereit. Die Schüler können sich so über das Unternehmen und die Angebote an Ausbildungsplätzen informieren und mit den Firmen digital in Kontakt treten. „Mit dieser Berufsmesse gehen wir gemeinsam einen zeitgemäßen Weg, in dem wir virtuell und Präsenz verbinden, so Matheja. Die Präsenz-Veranstaltung in der Dreifachturnhalle der Anni-Pickert-Grund- und Mittelschule in Poing wird am 20. Oktober 2022 stattfinden.

„Es freut mich ganz besonders – auch im Namen der Schulleitungen, heuer zwei Termine anbieten zu können“, erklärt die Leiterin Kreisverband München und Ebersberg und ergänzt: „Wir können heute beim besten Willen nicht sagen, ob die Präsenz-Messe wirklich stattfinden kann. Die letzten beinahe zwei Jahre haben uns allen gezeigt, dass manche Termine sich dann doch nicht verwirklichen lassen. Die Planung ist jedoch sehr umfangreich, deshalb müssen die Vorbereitungen relativ früh gestartet werden.“ Firmen, aus dem Landkreis, die Auszubildende suchen und hier bei einer oder beiden Berufsmessen mitmachen möchten, sind noch bis Ende März/ Anfang April herzlich eingeladen sich bei Christine Matheja direkt telefonisch unter (0 81 21) 22 27 02 oder per Mail unter christine.matheja@bvmw.de zu melden. at/Foto: privat

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Klima im Fokus" beim Bund Naturschutz in Pliening
Markt Schwaben
"Klima im Fokus" beim Bund Naturschutz in Pliening
"Klima im Fokus" beim Bund Naturschutz in Pliening
Albert Hingerl verleiht Bürgermedaille
Markt Schwaben
Albert Hingerl verleiht Bürgermedaille
Albert Hingerl verleiht Bürgermedaille
„Markt Schwaben inspiriert mich“
Markt Schwaben
„Markt Schwaben inspiriert mich“
„Markt Schwaben inspiriert mich“
Respekt@Poing hat jetzt ein eigenes Logo
Markt Schwaben
Respekt@Poing hat jetzt ein eigenes Logo
Respekt@Poing hat jetzt ein eigenes Logo

Kommentare