Aus dem Polizeibericht

Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

PantherMedia 8460263
+
Symbolbild

Die bislang unbekannten Täter geben sich als falsche Polizisten aus und warnen Hausbewohner vor einem angeblichen Einbruch, der bald stattfinden soll. Dabei bieten die Täter an, sie würden Wertgegenstände abholen, um sie in "polizeiliche Verwahrung" zu nehmen

Baldham/Vaterstetten - Am Mittwoch, 27. Mai,  stand das Telefon der Polizei Poing nicht mehr still. Ab 11  Uhr bis in den frühen Abend hinein suchten viele Bürger aus Baldham und Vaterstetten Rat bei ihrer Polizeidienststelle, nachdem sie dubiose Anrufe bekamen.

Es wurde die übliche Masche des „falschen Polizeibeamten“ angewandt. Hierbei versuchen die Täter, welche sich meistens als Polizeibeamte der örtlichen Dienststelle ausgeben, die Angerufenen bezüglich ihrer Vermögensverhältnisse auszukundschaften. Es wird behauptet, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft ein Einbruch geschehen sei und die Täter hätten entkommen können. Auf der Flucht hätten sie jedoch ein Notizbuch verloren, in welchem angeblich die Namen des Angerufenen stehen würden und sie somit als zukünftiges Opfer in Gefahr seien. Um Wertgegenstände zu sichern, würde ein vermeintlicher Kollege des Anrufers vorbeikommen und die Gegenstände in polizeiliche Verwahrung nehmen.

Alle Anrufer bei der echten Poinger Polizei reagierten vorbildlich und wiegelten die Täter gekonnt ab, so dass weiteres Einschreiten nicht mehr notwendig war.

Insgesamt konnten 13 Anrufe registriert werden, die Dunkelziffer dürfte jedoch höher liegen. Der gestrige Tag zeigt jedoch, wie wichtig es ist, dass gerade ältere Leute, welche bevorzugt angerufen werden, über die Masche aufgeklärt werden - PM PI Poing

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Jugendzentrum Poing wieder offen
Jugendzentrum Poing wieder offen
Über fünf Millionen für das neue Feuerwehrgerätehaus in Pliening
Über fünf Millionen für das neue Feuerwehrgerätehaus in Pliening
Mehr Grün für Poinger Unterführung
Mehr Grün für Poinger Unterführung
Eine Ampel soll her in Ottersberg
Eine Ampel soll her in Ottersberg

Kommentare