Spende

Weihnachts-Tüterl für Seniorenheime in Markt Schwaben

Übergabe der Päckchen vor dem Seniorenheim
+
Auf dem Bild zu sehen sind (v.l.): Bettina Ismair von Kolping Markt Schwaben, Erich Siegert (Helfer bei Bürger für Bürger), Jakob Walker (Heimleiter vom Pflegeheim Walterhof) sowie Christa Ginal und Jürgen Kleinschmager (beide Helfer bei Bürger für Bürger).

„Bürger für Bürger – Markt Schwaben hilft sich“ verteilt 180 Päckchen an Senioren

Zu Beginn der Krise hatte sich unter der Schirmherrschaft der Kolpingfamilie Markt Schwaben die Hilfsorganisation „Bürger für Bürger – Markt Schwaben hilft sich“ zusammengefunden und bis Ende Juni vielfältige Unterstützung für den alltäglichen Bedarf, vor allem für hilfesuchende Senioren, organisiert.

Viele Bürger haben gespendet, von diesem Geld wurden verschiedene Projekte finanziert, unter anderem die Beschaffung eines Laptops für das Seniorenhaus am Burgerfeld, damit sich die dortigen Bewohner wegen des verordneten Besuchsverbotes per Video-Telefonie mit ihren Angehörigen unterhalten und sehen konnten.

Aus diesem Spendenkonto wurden nun 180 Weihnachts-Tüterl beschafft, die fleißige Helfer gepackt haben. Diese „Engel-Tüterl“ wurden nun an die drei Seniorenheime in Markt Schwaben übergeben. Die Einrichtungsleiterinnen vom AWO-Seniorenzentrum, Pichlmayr-Seniorenhaus am Burgerfeld in Markt Schwaben sowie der Heimleiter vom Pflegeheim Walterhof freuten sich sehr über die Tüterl.

Auf dem Bild zu sehen sind (v.l.): Bettina Ismair von Kolping Markt Schwaben, Erich Siegert (Helfer bei Bürger für Bürger), Jakob Walker (Heimleiter vom Pflegeheim Walterhof) sowie Christa Ginal und Jürgen Kleinschmager (beide Helfer bei Bürger für Bürger). Mitbeteiligt an dieser weihnachtlichen Aktion waren auch Emmi Lohrmann, Conny Hermannsdorfer und Christine Geri-Kramer. - Erich Siegert

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare