Rezepte von Maria Aigner aus Lengdorf

Wir backen‘s vor: Osterlamm

Osterlamm
+
Osterlamm.jpg

Ein Osterlämmchen darf an Ostern auf keinen Fall fehlen! Wir zeigen euch, wie es euch gelingt

Das brauche ich: Lämmchen-Form; Zutaten für den Rührteig: 150 g Butter, 150 g Zucker, 2 P. Vanillezucker, 4 Eier, 2 EL Rum, 150 g gemahlene geschälte Mandeln, 150 g Mehl, 100 g Speisestärke, 3 TL Backpulver. Zum Verzieren: 2 Gewürznelken, Puderzucker, Glöckchen, Fähnchen

So mach ich‘s: Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Das gesiebte Mehl, Stärkemehl und das Backpulver, sowie die gemahlenen Mandeln und den Rum unter die Masse heben. Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Lämmchen-Form mit 2.0Liter Inhalt füllen. Auf der unteren Schiene auf einem Backblech backen. Anschließend in der Form ca. zehn Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und evtl. unten ein wenig begradigen, damit das Lämmchen stehen bleibt. Nach dem völligen Erkalten das Lämmchen rundum mit Puderzucker bestreuen. Die Nelken als Augen einstecken. Das Glöckchen umbinden und das Fähnchen einstecken. Fertig!

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare