1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Feuerwehr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weißwurstfrühschoppen im Festzelt)	Foto: wal
Weißwurstfrühschoppen im Festzelt) Foto: wal

Neues Gerätehaus gesegnet und präsentiert.

Markt Schwaben – Es ist vollbracht! Gerade noch rechtzeitig vor dem öffentlichen Termin am Freitag wurden die letzten Möbel angeliefert und das Emblem der Feuerwehr Markt Schwaben auf dem neuen Gebäude angebracht. Unmittelbar danach trafen die ersten geladenen Gäste ein, insgesamt weit über 200 Frauen und Männer. Sie alle hatten ihren Beitrag geleistet, dass Markt Schwaben ein so modernes und funktionsfähiges Gerätehaus gebaut hat. Ob Wirtschaft oder Politik, die Vertreter aller Handwerksfirmen waren gekommen, sowie nicht zuletzt die beiden Geistlichen Herbert Walter und Karl-Heinz Fuchs, um den Segen des Herrgotts für das Haus und die aktiven Feuerwehrleute zu erbitten. „Als unsere Feuerwehr vor 30 Jahren das Gerätehaus am Rathaus bezogen hatte dachte man, es sei eine Bleibe für die Ewigkeit“, erinnerte Kommandant Peter Wierer. Die rasche technische Weiterentwicklung, veränderte Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr und das Wachstum der Marktgemeinde hätten unter anderem dazu geführt, dass bereits vor über zehn Jahren laut über die weitere Entwicklung der Feuerwehr Markt Schwaben nachgedacht wurde. Im März 2002 wurde dies dem Marktgemeinderat unter dem Titel „Konzept 2007“ vorgelegt. Das aus dem „Konzept 2007“ schließlich das erfolgreiche „Konzept 2012“ geworden ist, sei heute nicht mehr so dramatisch. Denn Tatsache sei auch, dass die FFW Markt Schwaben auch während der Planungs-, Bau und Umzugsphase immer voll einsatzfähig war. Der Samstag gehörte interessierten Besuchern, sie ließen sich Gerätschaften und bei Führungen das Gebäude zeigen. Außerdem wurden Jugendlichen Möglichkeiten aufgezeigt, die ihnen bei der Berufswahl nach dem Schulabschluss helfen könnten. Mit einem festlichen Gottesdienst am Sonntag in der katholischen Kirche Sankt Margaret, dem unter musikalischer Begleitung der Markt Schwabener Marktkapelle ein Festzug durch den Ort folgte, klang das Festwochenende bei einem geselligen Weißwurstfrühschoppen aus. wal

Auch interessant

Kommentare