Atomics machen Aufstieg perfekt

Die Garching Atomics sind zum ersten Mal Meister und steigen zum dritten Mal in die Bayernliga auf.

Am v

ergangenen Samstag stand für die Atomics das Rückspiel gegen die Schanzer aus Ingolstadt in der Playoff-Serie um die Landesligameisterschaft auf dem Plan. Nach dem 10:0 Erfolg in der Vorwoche konnte man guten Mutes nach Ingolstadt aufbrechen. Coach Dominik Lanzinger schwor die Mannschaft auf einen schnellen Sieg im ersten Spiel ein, das dritte Spiel in der Serie sollte überflüssig sein. Das Match begann für die Atomics am Schlag. Den ersten Punkt erzielte Yuma Yoshimoto nach einen tiefen Schlag von Roland Wimmer. Anders als geplant sollte der Punkt für die Atomics vorerst der einzige sein. Das kurz stehende Outfield der Ingolstädter machte den Garchinger Angriffsversuchen immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Auf der anderen Seite ließ man in der Verteidung durch starkes Pitching eines nervenstarken Roland Wimmer und einem gut stehenden Feld den Ingolstädtern keine Chance. Die ersten beiden Läufer der Ingolstädter fing man beim Versuch das Base zu stehlen ab und schickte sie wieder auf die Bank zurück. Bis zum dritten Inning ereilte den anderen Schlagmännern ähnliches Schicksal, erst dann schaffte es Ingolstadt einen Läufer nach Hause zu bringen und auszugleichen. Im fünften Inning schaffte es Ingolstadt dann an den Atomics vorbeizuziehen und zum zwischenzeitlichen 1:3 vorzulegen. Nun war man unter Zugzwang um das Spiel noch zu gewinnen. Die Antwort kam zu Beginn des sechsten Innings prompt. Es gelang Yuma Yoshimoto, Roland Wimmer und Stefan Sauer endlich in die richtige Lücke zu schlagen, um den Vorläufer jeweils nach Hause zu bringen und damit das Spiel 3:3 auszugleichen. Auf der anderen Seite ließ man den Ingolstädtern wieder keine Chance. Im siebten und letzten Spielabschnitt war man dann gefordert den Sack zuzumachen. Angefeuert durch die mitgereisten Fans, durch gut platzierte Schläge und aggressives Baserunning eröffneten die Atomics endlich ihr Offensivfeuerwerk, zwang so auch die Ingolstädter zu einigen Fehlern und konnte mit vier Punkten in Führung gehen. Mit diesem Puffer konnte man beruhigt in die letzte Verteidigung gehen um die Meisterschaft in der Landesliga klarzumachen. Zwar konnte Ingolstadt noch einmal drei Läufer aufs Base und davon einen nach Hause bringen, aber letztendlich waren es die Atomics, die, die Nerven behielten. Das letzte Aus blieb Quirin Schmid vorbehalten, der einen hart geschlagenen Ball aus der Luft fischte. Damit gewinnen die Garching Atomics zum ersten Mal die Meisterschaft in der Landesliga und steigen zum dritten Mal in die Bayernliga auf. Coach Lanzinger war begeistert von der Leistung des Teams und freute sich über die erfolgreiche Saison mit diesem krönenden Abschluss.

Meistgelesen

Nach fast zwei Jahren: Ludwig Trifellner verlässt den VFR Garching
München Nord
Nach fast zwei Jahren: Ludwig Trifellner verlässt den VFR Garching
Nach fast zwei Jahren: Ludwig Trifellner verlässt den VFR Garching

Kommentare