Klassik-Babykonzert

Geschrei gleich vorbei

+
Bei klassischen Klängen können auch schon kleine Kinder in Verzückung geraten. 

Dass klassische Musik eine gleichermaßen beruhigende wie anregende Wirkung hat, dass es für die Entwicklung von Körper und Geist förderlich sein kann, ist bekannt. Man kann quasi gar nicht früh genug damit anfangen. Von daher macht so ein Babykonzert wie es jetzt bereits das 3. Mal in Oberschleißheim stattfindet wirklich Sinn. Es spielen wieder Solisten der Münchner Kammerphilharmonie „dacapo“ zusammen mit Deutschlands führenden Soundhealern „Alizz & Melissa“ ein Klassikkonzert für Babys und Kleinkinder von Null bis drei Jahren. Es erklingt klassische Musik im babygerechten Format, kombiniert mit Akkordeon, Violine und Klangschalen. Eltern und Kinder sitzen in lockerer Atmosphäre auf dem Boden, jeder bringt seine Krabbeldecke mit. 

Ob sich klassische Musik wirklich positiv auf Babys auswirkt, ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Dass es Eltern wie Kinder Vergnügen bereitet dagegen schon. Großes Protestgeschrei war bis dato jedenfalls nicht zu hören. Und wenn, dann war es bei den ersten Klängen gleich wie weggeblasen. Das Babykonzert am Sonntag, 10. November um 16.30 Uhr im Bürgerzentrum dauert eine dreiviertel Stunde.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Erlebnis Naturkindergarten in Garching
Erlebnis Naturkindergarten in Garching
BR-Moderator Gerald Huber geht  mit dem Publikum auf Zeitreise
BR-Moderator Gerald Huber geht  mit dem Publikum auf Zeitreise
Neuer Park & Ride-Parkplatz in Eching
Neuer Park & Ride-Parkplatz in Eching

Kommentare