1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. München Nord

Eching: Neubau der Tennishalle ist abgeschlossen - Jetzt kann gespielt werden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Passend zum neuen Tennisboden wurde auch die Außenfassade der neuen Tennishalle in rot gehalten.
Passend zum neuen Tennisboden wurde auch die Außenfassade der neuen Tennishalle in rot gehalten. © Hepting

Die neue Tennishalle in Eching steht! Vor kurzem konnte das Gebäude am Dr.Enßlin Park 1 von Bürgermeister Thaler und zahlreichen Gästen eröffnet werden.

Die neue Tennishalle in Eching steht! Vor mehr als vier Jahren kam es am Dr.Enßlin Park 1 zu einem katastrophalen Brand, der die dortige Halle komplett zerstörte.

Bereits einen Tag danach standen Bürgermeister Thaler, selbst ambitionierter Tennisspieler, und Nepomuk Wagner, Architekt vom Büro4 Wagner und Partner Architekten, vor den Tennishallenüberesten und planten den Wiederaufbau, wie er erklärte. Die Brandursache wurde bis heute nicht aufgeklärt.

Eching: Tennishalle mit drei Feldern, Gymnastikhalle und Boulderwand

Nach eineinhalb Jahre Verhandlung mit der Brandversicherung konnte dann der Neubau erfolgen, der laut eigenen Aussagen eine Punktlandung gewesen ist. Vier Millionen Euro kostet der Neubau der Halle und die dazugehörigen Wohnungen, welche die Versicherung nach einigen Nachverhandlungen mit einem externen Gutachter der Gemeinde, komplett übernimmt. Die Kosten insgesamt betragen rund 5,4 Millionen Euro.

Mit dabei ist noch eine Gymnastikhalle mit Boulderwand. Die Drei-Feld-Tennishalle ist sowohl mit Umkleiden, Duschen, WCs, zwei Drei-Zimmer-Wohnungen, zwei Büroräume und zwei 2-Zimmer-Wohnungen sowie einem Verbindungsgang zur Gaststätte ausgestattet. Alle Wohnungen sind barrierefrei.

Bürgermeister Sebastian Thaler, Andreas Henze (BEG), Winfried Matschke (Ehrenvorsitzender Tennisabteilung), SCE-Vorsitzender Oliver Schäffler, Martina Britz (Sachgebiet Umwelt der Gemeinde), Nepomuk Wagner (Architekt Büro 4), Barbara Ramstötter (stellvertretende Abteilungsleiterin Tennisabteilung) Hans Heemeyer und Walter Graber (aus dem Tennis-Organisationsteam) kamen zur Eröffnung vorbei. Was nicht fehlen darf: blaue Plastiküberzüge für die Schuhe, um den neuen Boden zu schonen.
Bürgermeister Sebastian Thaler, Andreas Henze (BEG), Winfried Matschke (Ehrenvorsitzender Tennisabteilung), SCE-Vorsitzender Oliver Schäffler, Martina Britz (Sachgebiet Umwelt der Gemeinde), Nepomuk Wagner (Architekt Büro 4), Barbara Ramstötter (stellvertretende Abteilungsleiterin Tennisabteilung) Hans Heemeyer und Walter Graber (aus dem Tennis-Organisationsteam) kamen zur Eröffnung vorbei. Was nicht fehlen darf: blaue Plastiküberzüge für die Schuhe, um den neuen Boden zu schonen. © Hepting
Besonders stolz ist man in Eching auf den modernen Sandbelag aus einer innovativen Granulatschicht, bei dem sich das Spielgefühl in jeder Jahreszeit gleich anfühlt.
Besonders stolz ist man in Eching auf den modernen Sandbelag aus einer innovativen Granulatschicht, bei dem sich das Spielgefühl in jeder Jahreszeit gleich anfühlt. © Hepting

Eching: Photovoltaikanlage auf der Tennishalle beliefert Echinger mit Strom

Auf dem Dach wurde zudem eine Photovoltaikanlage angebracht, die nicht nur die Tennishalle mit Energie versorgt, sondern auch einige Haushalte der Gemeinde Eching. Zusätzlich beliefern die Photovoltaik-Zellen die Elektroladesäulen der BEG vor der Tennishalle mit Strom.

Besonders stolz ist man in Eching auf den modernen Sandbelag aus einer innovativen Granulatschicht, bei dem sich das Spielgefühl in jeder Jahreszeit gleich anfühlt. Dadurch konnte auf eine Asphaltierung oder Bodenplatten verzichtet werden; ein weiterer Kostensparpunkt. Was außerdem auffällt: Trotz sommerlicher Hitze gibt es angenehme Temperaturen in der Halle ebenso wie eine gute Akustik.

Eching: Das erste Match in der Tennishalle spielen Architekt Wagner und Bürgermeister Thaler

Bei der Optik hat sich die Gemeinde für einen Holzrahmenbau entschieden; zum einen wegen der nachhaltigen Bauweise und um der gängigen Industrieoptik zu entgehen. Das landwirtschaftlich angelehnte Gebäude wurde vom Dietersheimer Architekturbüro BÜRO 4 entworfen. Nepomuk Wagner gilt als Experte beim Thema Holzbau. Auch sonst setzt die Gemeinde auf lokale Firmen, die den Bau der Tennishalle tatkräftig unterstützen.

Als Dankeschön gab es einen Tennisschläger: Architekt Nepomuk Wagner bekommt zum Geschenk noch eine Trainingsstunde von Bürgermeister Sebastian Thaler oben drauf.
Als Dankeschön gab es einen Tennisschläger: Architekt Nepomuk Wagner bekommt zum Geschenk noch eine Trainingsstunde von Bürgermeister Sebastian Thaler oben drauf. © Hepting
Spielen sich den Ball zu: Architekt Nepomuk Wagner und Bürgermeister Sebastian Thaler lieferten sich das erste Tennismatch in der neuen Halle.
Spielen sich den Ball zu: Architekt Nepomuk Wagner und Bürgermeister Sebastian Thaler lieferten sich das erste Tennismatch in der neuen Halle. © Hepting

Diese feierten am Eröffnungstag gemeinsam mit Bürgermeister Sebastian Thaler die Neueröffnung. Er ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Nepomuk Wagner den ersten Ballwechsel in der neuen Halle zu spielen. Als Dank für die gute Zusammenarbeit bekam der Architekt einen eigenen Tennisschläger überreicht, ebenso wie einen Gutschein für eine Trainingsstunde mit dem Bürgermeister.

Eching: Tennishalle macht den SC- Eching stolz

Besonderen Dank sprach Thaler an Walter Graber und Winfried Matschke vom SC Eching aus, die sich bei der Planung und dem Bau sehr engagiert haben. Zufriedener könnte der Vereinsvorsitzende Matschke nicht sein. „„Auf dieses Bauwerk kann Eching stolz sein“, resümierte das Tennis-Urgestein. Vor allem darüber, dass die Gemeinde viele Ideen des Tennis Clubs übernommen, sei man besonders dankbar. Nach einem Tennis-Show-Match und einer Tanzvorführung von der TSA Dance Gallery in der neuen Gymnastikhalle war eines klar: Trotz des tragischen Verlustes wurde nun wirklich das Beste aus den Räumlichkeiten gemacht.

Tessa Oertel von der TSA Dance Gallery Eching zeigte ihr Können in der neuen Gymnastikhalle. Der Raum kann auch zum Bouldern verwendet werden.
Tessa Oertel von der TSA Dance Gallery Eching zeigte ihr Können in der neuen Gymnastikhalle. Der Raum kann auch zum Bouldern verwendet werden. © Hepting

Im März 2021 fand der Spatenstich an der Echinger Tennishalle statt. Schon damals war man äußerst zufrieden mit dem bisherigen Bauverlauf. Das Richtfest fand im Juli 2021 statt.

Auch interessant

Kommentare