Gabor im Gespräch mit Kindern

Die Schüler der Klasse 4b der Grundschule Ost schnupperten vor wenigen Tagen Rathausluft und löcherten Bürgermeisterin Hannelore Gabor mit zahlreichen Fragen über ihren Beruf und ihr Privatleben. Foto: Stadt

Garc

hings Erste Bürgermeisterin Hannelore Gabor stellte sich den Fragen von Kinder der vierten Klassen der Grundschule Ost. Die Kinder besuchten zusammen mit ihren Lehrerinnen vor Kurzem die Bürgermeisterin im Rathaus. Die Kinder durften in den Sitzungssaal und dort auf den Stühlen, die sonst dem Stadtrat vorbehalten sind, Platz nehmen. Hannelore Gabor erzählte kindgerecht, was eine Bürgermeisterin den ganzen Tag macht und welche Aufgaben die Stadtverwaltung hat. Gedduldig beantwortete sie die vielen Fragen der Viertklässler. Die Kinder interessierten sich zwar für den Beruf der Bürgermeisterin, hatten aber auch viele Fragen zu ihrem Privatleben. Hannelore Gabor gab bereitwillig Auskunft zu früheren Berufswünschen, zu ihren Hobbies oder ihrem Lieblingsessen. Sie machte deutlich, dass es in Garching wohl kein städtisches Schwimmbad geben wird, informierte über aktuelle Projekte wie den Gymnasiumbau, die Radfahrkommune und das Klimaschutzkonzept. Alle Schüler erhielten lecker gefüllte Brotzeitdosen, Schreibblöcke und Kugelschreiber, sowie die Garchinger Infobroschüre zum Nachlesen. Anschließend fand noch ein kleiner Rundgang durch das Rathaus sowie ein Besuch im Einwohnermeldeamt statt. Hannelore Gabor freut sich über die Besuche der Schulklassen und nimmt sich hierfür auch gerne Zeit: „Zu den schönsten Ereignissen einer Bürgermeisterin zählen sicher die Besuche der Schulkinder im Rathaus.“

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare