1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. München Nord

G´fildner Bühne Lohhof: Die scheinheilige Dreifaltigkeit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der

ganze Lebensinhalt der drei noch rüstigen Schwestern Elvira, Amalie und Mia ist ihr Restaurant. Dieses wird zwar von Elviras Sohn Klaus und dessen Schwiegertochter Sonja geführt, aber die drei Schwestern mischen zum Leidwesen der beiden Jungen immer noch kräftig mit. Um das Lokal modernisieren und renovieren zu können, werden Elvira, Amalie und Mia in ein exklusives Kurhotel "abgeschoben", da sie zu dem Ausbau des Lokals nie die Zustimmung geben würden. Das Kurhotel gefällt den drei Damen überhaupt nicht, allen voran das Essen, das mit heimlicher italienischer Zulieferung aufgebessert wird. Dr. Weinberger und Schwester Gertrud haben alle Hände voll zu tun, um das Trio einigermaßen in Zaum zu halten. Die drei Schwestern finden irgendwann Gefallen an ihrem Dasein ohne Restaurant und beschließen kurzerhand, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Die G´fildner Bühne Lohhof wird das Lustspiel „Die scheinheilige Dreifaltigkeit“ von Ulla King im April aufführen. Eintrittskarten sind ab 2. Februar im Vorverkauf bei Farben Plattner an der Johann-Schmid-Straße 1 in Unterschleißheim erhältlich.

Auch interessant

Kommentare