Grundschule Parksiedlung

Rektorin wurde herzlich verabschiedet

Schulrätin Sigrid Binder und Bürgermeister Christian Kuchlbauer verabschiedeten sich neben vielen weiteren Ehrengästen persönlich von Rektorin Rosalie Kapser (rechts).

Die Sonne lachte vom blauen Himmel, als sich Schüler, Eltern, Lehrer und Ehrengäste der Grundschule Parksiedlung beim alljährlichen Sommerfest von Rosalie Kapser verabschiedeten. Die Rektorin hatte vor wenigen Tagen ihren 65. Geburtstag gefeiert und geht nun in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand.

„Ich möchte vor allem Danke sagen – für die wunderbare Zeit an dieser Schule. Für die wunderbaren Menschen, die mich begleitet und unterstützt haben“, sagte Kapser. Wie beliebt die Rektorin bei allen war, merkte man an den warmen Worten und Geschenken, die alle für sie vorbereitet hatten. Die Kinder überreichten ihr ein selbst gebasteltes Erinnerungsbuch und ein großes Foto mit allen Schülerinnen und Schülern auf dem großen Klettergerüst, für das sich Kapser stark gemacht hatte.

Erster Bürgermeister Christian Kuchlbauer lobte das große Engagement, mit dem sich Kapser immer für die Belange „ihrer“ Kinder eingesetzt hatte. Nach dem offiziellen Teil mit vielen kreativen Einlagen der Schüler  – vom Gedicht für die Rektorin bis zu einer Tanzeinlage – hatte der Elternbeirat ein reichhaltiges Buffet,  kühle Getränke sowie Würstel und Fleisch für den Grill und Spielstationen für die Kinder organisiert.

Neben dem Bürgermeister waren unter anderem auch die Amtliche Leiterin des Staatlichen Schulamts, Schulamtsdirektorin Evelyn Sehling-Gebranzig, Schulrätin Sigrid Binder, Pfarrer Ulrich Kampe, Rektorin Heike Frenzel von der Berglwaldschule, Hortleiterin Patrizia Pannenberg, die Kindergartenleiterinnen Neuerer und Hliwa, Irene Beck von der Nachbarschaftshilfe, Florian Vogelsang von der Münchner Bank Oberschleißheim, Prof. Dr. Tilo Klöck und Marga Mitterhuber von der Sozialen Stadt sowie Andrea Mahner und Michael Wüstendörfer von der AWO gekommen. 

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare