AWO Klawotte Unterschleißheim spendet

Geldsegen für Herzkissenprojekt

+
Bei der Scheckübergabe (v.l.n.r.): Ulrike Payer-Koch (stellv. Klawotte-Leitung), Salim Nay Win, Nicoline Beyer-Rother (Vorsitzende von NICCON Help e.V.), Brigitte Keller, Helga Kammergruber, Hamid Zekrallah, und Gabriele Schmid-Scherr (Einrichtungsleitung der Klawotte Unterschleißheim). 

Mit einer großzügigen Spende unterstützt die Klawotte Unterschleißheim das Heart Pillow Project. Unter dem Motto „Herzkissen für Brustkrebspatientinnen - verschenkt von Herz zu Herz“ werden Kissen nach einem speziellen Schnittmuster angefertigt und an Frauen aber auch an Männer nach Brustkrebsoperation verschenkt.

Die Kissen haben die Form eines Herzens. Angepasst an die Bedürfnisse nach der OP lindern sie Narbenschmerzen und Lymphschwellungen. Herzkissen erleichtern das Liegen und geben Schutz vor plötzlichen Bewegungen oder Stößen. Nancy Friis-Jensen, eine dänische Krankenschwester, brachte die Idee 2006 aus Amerika mit. Neben dem praktischen Aspekt wollen die in diesem Projekt engagierten Näherinnen den betroffenen Frauen und Männern mit dem Herz signalisieren, dass sie „nicht allein sind“. Im Raum München hat Nicoline Beyer-Rother das Heart Pillow Project aufgegriffen. 

Die gestifteten Kissen werden in Krankenhäusern ausgegeben und sollen ein wenig Trost und Zuversicht spenden und ein Zeichen des Zuspruchs sein. „Ich möchte mich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Klawotte, einem bunten und fröhlichen Team, für die Unterstützung bedanken“, sagte Beyer-Rother, Vorsitzende von NICCON Help, bei der Scheck-Übergabe mit der Einrichtungsleitung Gabriele Schmid-Scherr und ihrer Stellvertreterin Ulrike Payer-Koch. Mit der Klawotte-Spende sollen weiteres Nähmaterial und geeignete Baumwollstoffe für die Füllung angeschafft und Kosten des Projektes getragen werden. Die AWO Klawotte Unterschleißheim bedankt sich bei dieser Gelegenheit ausdrücklich bei ihren Spendern und Kunden. Alle Erlöse aus dem Verkauf der gespendeten Waren fließen nach Abzug anfallender Kosten wie Miete in soziale Projekte oder Einzelfallhilfen vor Ort.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit Protest prompt Erfolg gehabt
Mit Protest prompt Erfolg gehabt
Selfies heiß begehrt
Selfies heiß begehrt
Das Team macht den Unterschied
Das Team macht den Unterschied
„Unbedarft“- kann ein Vorteil sein
„Unbedarft“- kann ein Vorteil sein

Kommentare