Online dank Hotspot

Im Eiscafé kostenlos surfen

So arbeitet man zur Sommerzeit in Garching: Notebook, Capuccino, Handy, und das alles im Eiscafé vor dem Rathaus. „Signalstärke hervorragend!“ Foto: Kuhn

Die Stadt Garching bietet rund um das Rathaus und den Bürgerplatz eine gewaltige Aufenthaltsqualität. Fußgängerzone, Baumbestand, gehfreundliches Pflaster auch für Senioren, gepflegte Gastronomie mit Außenbestuhlung und – einen kostenlosen Internet-Zugang über einen sogenannten Hotspot!

Die Stadt Garching bietet rund um das Rathaus und den Bürgerplatz eine gewaltige Aufenthaltsqualität. Fußgängerzone, Baumbestand, gehfreundliches Pflaster auch für Senioren, gepflegte Gastronomie mit Außenbestuhlung und – einen kostenlosen Internet-Zugang über einen sogenannten Hotspot! Das erschließt völlig neue Möglichkeiten, denn jetzt können die Menschen hier nicht nur konsumieren, sondern auch arbeiten. Technisch ist das ganz einfach: Das W-Lan-Modul des Notebooks erkennt den Hotspot sofort. Diesen muss man nur anwählen. Die dann folgende Anmeldung ist denkbar einfach. Man muss nur die Nutzungsbedingungen der Stadt Garching akzeptieren, und sofort gilt: „Signalstärke hervorragend!“ 

Richtig eingesetzt, kann das für die Gastronomie ein Umsatzbringer sein, denn die Gäste bleiben länger da. Und so kann man an schönen Sommertagen die Menschen rund ums Rathaus sitzen sehen, das Notebook auf den Knien, und intensiv in ihre Arbeit vertieft. Die Kinder toben derweil auf ihren kleinen Fahrrädern oder Rollern rund um das Rathaus herum.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare