Hilfsprojekt 

Ismaninger Burschen packen einen Container für Tansania 

+
Fleißig zugepackt und und im Handumdrehen jede Menge Hilfsgüter verladen haben die Ismaninger Burschen. 

Der Burschenverein Ismaning kann mehr als Feste feiern. Hilfsgüter für Bedürftige in Tansania verladen zum Beispiel. In Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde hat man erneut einen Container auf die Reise geschickt.

Die Ismaninger Burschen waren wieder voll in Action. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr legte sich der Burschenverein im Zuge der Partnerschaft der Evang. Kirchengemeinde Ismaning/Unterföhring mächtig ins Zeug. Und Zwar um einen Hilfscontainer nach Tansania voll zu packen. Normalerweise erfolgt das Packen abwechselnd zwischen den Burschen und der Jugend der Immanuel-Kirche in München, aber diesmal waren wegen einer Terminkollision die Buschen noch einmal gefordert. 

Und sie haben es wieder mit Bravour gemeistert und geschafft: Zahlreiche Nähmaschinen, Schultafeln, medizinische Geräte, Fahrräder, Schulranzen mit Stiften und Schreibblocks sowie weitere in unseren Partnergemeinden in Tansania höchst willkommene Hilfsgüter waren im Container so zu verstauen, dass die 73 Kubikmeter optimal genutzt wurden. Wie immer wurden von Außenstehenden Zweifel angemeldet, dass alles was am Ismaninger Goldachhof angeliefert wurde, auch Platz im Container finden würde, aber, die Burchen haben es wieder einmal geschafft. Sehr zur Freude des Partnerschaftsbeauftragen der evangelischen Kirchengemeinde Michael Gaertner. Grad rund gings mit vollem Einsatz und fliegenden Packstücken, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann.

Leider weiß man laut Gaertner nicht genau, wie das mit den Hilfslieferungen weitergehen wird, da sich die Einfuhr-Vorschriften in Tansania laufend und zum Teil massiv ändern. Auch ist man Gaertner zufolge im Partnerland bemüht, von auswärtiger Hilfe unabhängiger zu werden und zum Beispiel eine eigene Textil-Industrie aufzubauen. „Und da wollen wir natürlich nicht stören“, sagt Gaertner. Darum gelte es jetzt erst einml abzuwarten, wie sich das alles entwickle. Aus diesem Grund könnten derzeit auch keine weiteren Spenden entgegengenommen werden. Unabhängig davon und nichts desto trotz gelte dem Burschenverein aber großer Dank für seinen Einsatz.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Erster Gesundheitstag in der Grundschule West Garching
Erster Gesundheitstag in der Grundschule West Garching
Ein Feuerwerk der Volksmusik
Ein Feuerwerk der Volksmusik
„Think & Drink“ mit Markus Böck
„Think & Drink“ mit Markus Böck
Ismaninger Burschen packen einen Container für Tansania 
Ismaninger Burschen packen einen Container für Tansania 

Kommentare