SPD Unterschleißheim kürt Bürgermeisterkandidat

Alle wollen wieder Christoph Böck

Christoph Böck tritt erneut zur Bürgermeisterwahl an. Seine Ehefrau Petra wird ihn auch dieses Mal unterstützen.

Rund hundert Gäste, darunter die stellvertretende Landrätin Annette Ganssmüller-Maluche und Bürgermeisterkollege Alexander Greulich aus Ismaning, fast die gesamte SPD Fraktion mit ihrer Vorsitzenden Annegret Harms sowie 37 Mitglieder des Ortsvereins konnte der SPD-Ortsvorsitzende Jakob Wilxmann im großen Sitzungssaal des Unterschleißheimer Bürgerhauses begrüßen. Sie alle waren mit einem Ziel zur Aufstellungskonferenz gekommen: Unterstützung für Unterschleißheims ersten Bürgermeister Christoph Böck bei dessen Aufstellung als SPD-Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020.

Nach seiner Nominierung bedankte sich Christoph Böck bei den vielen anwesenden SPD-Mitgliedern, Freunden und Sympathisanten, besonders aber bei seiner Ehefrau Petra für ihre treue Unterstützung in den vergangenen sechs Amtsjahren. „Bürgermeister in Unterschleißheim zu sein, ist eine tolle Aufgabe, denn ich kann für meine Heimatstadt, für Jung und Alt, zukunftsweisende Akzente setzen. Ich möchte weiter über 2020 hinaus erreichen, dass Unterschleißheim eine menschliche Stadt, sozial und bürgernah bleibt und sich in großem Maße für ein Miteinander weiterentwickelt. Eine der dringlich anstehenden Aufgaben wird die ökologische Weiterentwicklung des Klimaschutzes sein. 

Da hat sich schon einiges getan, zum Beispiel die neu angelegten Fahrradschutzstreifen oder die MVG-Mieträder. Die großen Herausforderungen der Zukunft können allerdings nur dann bewältigt werden, wenn Unterschleißheim weiter wirtschaftlich erfolgreich bleibt und als Standort für Investoren ein verlässlicher Partner ist!“ Bei der anschließenden Wahl votierten die stimmberechtigten SPD-Mitglieder einstimmig für den jetzigen Amtsinhaber Christoph Böck als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 und, nachdem er die Wahl angenommen hatte, wurde das Ergebnis mit einem Riesen Applaus aller Anwesenden bedacht! 

Sophie Kompe, die Pressesprecherin der Nachbarschaftshilfe und des dortigen Familienzentrums und Peter Henke, selbständiger Bauingenieur und Mitglied im Lions-Club, führten mit dem Bürgermeister ein abwechslungsreiches und informatives Interview, Thema: ‚Vergangenheit und Zukunft‘. Dabei sprach Christoph Böck über zahlreiche umgesetzte oder begonnene Vorhaben in Unterschleißheim, wie den Ausbau der Schulen mit Ganztagsbetreuung oder den Weg zu einer fahrradfreundlicheren Kommune. Den Blick nach vorne richtete der Bürgermeister bei den Themen Wohnungsbau und bezahlbarer Wohnraum. 

„Wir brauchen ein vernünftiges Maß an Weiterentwicklung mit einem gemäßigten Wachstum“ so Christoph Böck. Er betonte, dass er seinem Stil treu bleiben und im Hinblick auf die Bürgermeisterwahl ausschließlich für seine Ideen und Ziele werben werde – also Wahlkampf für sich und nicht gegen andere. Zum Schluss des offiziellen Teils hielt Annette Ganssmüller-Maluche, die auch schon in bewährter Manier die Wahlleitung übernommen hatte, noch eine Laudatio auf Bürgermeister Christoph Böck, der vor seiner politischen Laufbahn seine Qualitäten und Führungskompetenz schon viele Jahre bei seiner BMW-Tätigkeit unter Beweis gestellt hatte. Ein letzter Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und noch einmal langanhaltender, großer Applaus für den Kandidaten: Ansporn und Auftrag zugleich!

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Manta-Witze verpönt
Manta-Witze verpönt
Sensationelle Spende eines Jubilars
Sensationelle Spende eines Jubilars
„Unbedarft“- kann ein Vorteil sein
„Unbedarft“- kann ein Vorteil sein
SPD-Mann will Rathaus erobern
SPD-Mann will Rathaus erobern

Kommentare