Gewerbeansiedlung: „Dialog - Fehlanzeige“

Maximilian Weiß kritisiert den Bürgermeister

Der Oberschleißheimer SPD-Chef Maximilian Weiß übt Kritik an Bürgermeister Christian Kuchlbauer.

Der Oberschleißheimer SPD-Chef Maximilian Weiß rückt den Bürgerdialog zum Thema „„Gewerbestandorte“, der jüngst stattfand, in ein schlechtes Licht. Von Rede und Antwort keine Spur moniert der SPD-Orstvorsitzende in einer Pressemitteilung. Stattdessen habe Bürgermeister Christian Kuchlbauer einen Monolog gehalten. „Ohne wirklich konkret zu werden“, wie es hieß. „Dialog Fehlanzeige“ urteilt Weiß.

„Als Gast der sogenannten Informationsveranstaltung mit Bürgerdialog - Gewerbestandorte - fragte ich mich während des Abends häufig, worum es Bürgermeister Christinan Kuchlbauer wirklich geht und warum bestehende Fakten von ihm nicht erwähnt wurden“, sagt der SPD-Ortsvorsitzende Maximilian Weiß. Er moniert, dass es nach einem einführenden Monolog des Bürgermeisters und einem Impulsreferat eines Vertreters des Planungsbüros kaum die Möglichkeit gab, Fragen zu stellen. „Dialog - landläufig als Rede und Gegenrede bekannt - „Fehlanzeige“, urteilt der SPD-Chef. „Nur auf eigene Initiative hin kam man überhaupt zu Wort, um dann zu hören, dass keine Zeit dafür sei, die gestellten Fragen zu beantworten,“ so Weiß weiter in seiner Kritik. 

Gnädigerweise sei Kuchlbauer zumindest kurz darauf eingegangen. Ohne freilich „wirklich konkret zu werden.“ Wer kein Interesse an einem inhaltlichen, auf soliden Argumenten fußenden Austausch hegt, sollte laut Weiß zukünftig lieber Abstand von der Einberufung von Bürgerdialogen nehmen und sie als Wahlkampfveranstaltung titulieren. Weiß glaubt, dass das eigentliche Problem von Kuchlbauer sei, es in den letzten Jahren schlichtweg versäumt habe, einen Beschluss des Gemeinderates zur „Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes“ mit Nachdruck umzusetzen. Vieles was beim Bürgerdialog angesprochen wurde, sei nicht wirklich neu gewesen. 

Einzige Ausnahme habe die Fläche A im Norden Oberschleißheims dargestellt, die sich an der Gemarkungsgrenze zu Unterschleißheim befindet und im Zuge einer möglichen BMW-Ansiedlung in aller Munde war. „Was ist also in den mehr als zweieinhalb Jahren seit dem Beschluss passiert?“, fragt sich Weiß. Eines steht seiner Ansicht nach aber fest: „Egal, ob oder wie oft“ Kuchlbauer beispielsweise mit dem Freistaat über Flächen verhandele, „viel herausgekommen“ sei dabei bis dato nicht. „Erreicht hat er nichts“, findet Weiß im Zusammenhang mit besagter Fläche A im Norden von Oberschleißheim. Bester Beleg für das Unvermögen sei der Bürgerdialog gewesen, der aus seiner Sicht ja nicht mal einer war. Kuchlbauer sieht die Sache natürlich ganz anders. Er führt die Kritik von Weiß und anderen seinerseits auf den anstehenden Wahlkampt 2020 zurück, wie er nach dem Bürgerdialog mitteilte.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Erlebnis Naturkindergarten in Garching
Erlebnis Naturkindergarten in Garching
BR-Moderator Gerald Huber geht  mit dem Publikum auf Zeitreise
BR-Moderator Gerald Huber geht  mit dem Publikum auf Zeitreise
Neuer Park & Ride-Parkplatz in Eching
Neuer Park & Ride-Parkplatz in Eching

Kommentare