Kultur im Schlosspark

Jahresprogramm mit vielen Facetten

Abwechslungsreiche Kultur in Ismaning. Gisela Hesse (Galerie im Schlosspark), Rasmus Kleine (Kallmann-Museum), Erster Bürgermeister Michael Sedlmaier und Christine Heinz (Schlossmuseum) stellten gemeinsam ihre Jahresprogramme vor (v.links).

Unter dem Motto „Kultur im Schlosspark“ bieten die beiden Ismaninger Museen sowie die Kunstgalerie seit vielen Jahren ein vielfältiges und abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm an. Am vergangenen Donnerstag stellten die drei Häuser erstmals gemeinsam ihre Jahresprogramme vor. Auch in diesem Jahr werden neben Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst  orts- und kulturgeschichtliche Themen präsentiert. Sichtlich beeindruckt über das kulturelle Angebot in „seiner“ Gemeinde zeigte sich auch Erster Bürgermeister Michael Sedlmair

„Es freut mich sehr, dass die Gemeinde Ismaning den Bürgern ein so reiches und vielfältiges Angebot an Kultur bieten kann“, so Bürgermeister Sedlmaier.  Neben Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst werden auch orts- und kulturgeschichtliche Themen präsentiert. Und die Lokation könnte dafür nicht besser geeignet sein, denn alle drei Einrichtungen liegen inmitten der schönen historischen Parkanlage aus dem 19. Jahrhundert. Bereits seit über 25 Jahren ist das Schlossmuseum  das ortshistorische Museum der Gemeinde Ismaning. Dadurch st es möglich, lokale Geschichte und allgemeine Kulturgeschichte miteinander zu verbinden, wie Leiterin Dr. Christine Heinz schildert: „Zum einen übernehmen wir die üblichen Aufgaben eines Heimatmuseums, wie das Sammeln und Bewahren von Gerätschaften aus dem landwirtschaftlich-dörflichen Umfeld, aber auch das Dokumentieren von Arbeitsabläufe in Handwerk und Industrie oder im Haushalt. Ziel ist es, den Alltag der sogennanten „kleinen“ Leute festzuhalten“. Das Programm des Schlossmuseums bietet 2014 fünf Ausstellungen, mehrere Führungen zu diesen Ausstellungen, zwei Vorträge, das beliebte Erzählcafé, eine Tagestour und einen Ortsrundgang. Als besonderes Highlight nennt Heinz die Ausstellung „Gheirat werd“, denn „damit realisieren wir ein Projekt, dass schon seit langem als Idee vorhanden ist. Hier sind wir aber vor allem auf die Mithilfe der Ismaninger Bevölkerung angwiesen da wir für diese Ausstellung

Leihgaben benötigen“, so die Leiterin des Schlossmuseums. 

Drei Künstler aus verschiedenen Jahrhunderten, Kritiker und Spötter ihrer Zeit treffen im Kallmann-Museum zusammen: In der Ausstellung „Provokation!“ sind neben Arbeiten von Francisco de Goya (1746-1828) und Honoré Daumier (1808-1879) großformatige Gemälde sowie Radierungen des chinesischen Malers Yongbo Zhao zu sehen. „Die Ausstellung ´Provokation!´  überspringt Epochen und kulturelle Grenzen, sie bietet künstlerische Auseinandersetzungen mit gesellschaftlichen Fragen, die über kulturelle und zeitliche Unterschiede hinweg Gemeinsamkeiten erkennen lassen“, schildert Rasmus Kleine, Leiter des Kallmann-Museums. Neben vier weiteren  Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst ist auch die Jazz-Reihe ein gewichtigter Schwerpunkt und eine feste Größe im Kallmann-Museum. In diesem Jahr sind wieder zahlreiche Spitzenmusiker aus dem In- und Ausland zu Gast. „Chinesische Holzschnitte“  mit klassischen Motiven in Farbe und Schwarz-Weilß aus der Sammlung von Ingrid Jansen werden vom 28. Februar bis 6. April in der Galerie im Schlosspavillon gezeigt. Während ihres dreijährigen Aufenthalts sammelte Jansen neben Scherenschnitten und Bauernmalerei auch traditionelle chinesische Holzschnitte. Im Anschluss folgen weitere Ausstellungen von Anna-Jutta Pietsch, Gloria Gans und Hyosook Moon, Ulle Schmidtlbach. Außerdem präsentiert die GEDOK ihre Jahresausstellung, was die Leiterin Gisela Hess besonders glücklich macht: „Für die Galerie im Schlosspavillon ist es eine besndere Ehre, dass die GEDOK - die Vereinigung der Künstlerinnen darum gebeten hat, ihre Jahresausstellung bei uns im Pavillon machen zu dürfen“. 

Für Besucher, die an den Ausstellungen in Schloss- und Kallmann-Museum interessiert sind, wird eine vergünstigte Kombikarte angeboten. 

Meistgelesen

Ein Studentenleben lang glücklich
München Nord
Ein Studentenleben lang glücklich
Ein Studentenleben lang glücklich
Benefizfest bei „Poco Domäne“
München Nord
Benefizfest bei „Poco Domäne“
Benefizfest bei „Poco Domäne“
Ein Stück Geschichte geht zu Ende
München Nord
Ein Stück Geschichte geht zu Ende
Ein Stück Geschichte geht zu Ende

Kommentare