336 Kurse für jeden Geschmack

(mm)

· Die Terminübersicht zu Beginn des neuen Echinger Volkshochschulprogramms könnte ein spannender Führer durch die erste Hälfte des Jahres werden. Insgesamt 336 Kurse, angeboten von 137 Dozenten, sind dort aufgelistet. Fast täglich könnte man sich für ein Angebot zur Weiterbildung oder zur Pflege persönlicher Neigungen entscheiden. Reizvolle Themen gibt es genug. Im Fachbereich „Gesellschaft und Leben“ reagiert die vhs-Eching wieder aktuell mit einem Modularkurs „Finanzwissen“ (ab 24.2.). Weil in Deutschland nicht nur bekannte Fußballer unter Depressionen leiden hat vhs-Leiterin Birgit M. Gorres auch Vorträge zu Depression (25.2.) und Mobbing (15.4.) ins Programm aufgenommen. „Mobbing“ heißt auch ein Theaterstück nach Annette Pehnts, mit dem das heikle Thema am 22. April, im Bürgerhaus Eching thematisiert wird. Wer Entspannung sucht wird vielleicht im Bereich „Kultur und Gestalten“ fündig. Da lockt es zum Beispiel „Der Quadratmeter-Naschgarten“ (17.4.). Bilder von Constance Becker und Skulpturen von Holzbildhauermeisterin Katharina Prehl führen derzeit im Wintergarten der vhs-Geschäftsstelle vor, wohin die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der von den beiden Damen angebotenen Kurse streben (Buntart ab 17.7., Holzschnitzen ab 1.5., Betonguss ab 12.6.). Beliebt ist nach wie vor der Bereich „Gesundheit und Fitness“, wo sich wieder Angebote in Kooperation mit der AOK finden. Für alle, die im Bereich „Beruf und Karriere“ nach Angeboten suchen: Ganz neu sind Online-Seminare zu ppt, xls, Adobe Photoshop Elements 7.0. Vhs-Leiterin Birgit M. Gorres hat in dem Zusammenhang eine gute Nachricht: „Die Bildungsprämie ist von 150 auf 500 Euro aufgestockt worden“. Über die Modalitäten berät sie selbst. Für den Fachbereich „Sprachen“, aber auch zu allen sonstigen Themen, ist ein Beratungstag am Samstag, 6. Februar (13 bis 15 Uhr) eingerichtet. Speziell zu möglichen Prüfungen gibt es am 5. Februar (15 bis 17 Uhr, beides in der Geschäftsstelle) detaillierte Infos. Angedacht ist es in Kooperation mit der Volksschule über KET- und telc-Tests vorhandene Sprachqualifikationen der Schüler beispielsweise in Englisch oder Türkisch zu dokumentieren, was bei Bewerbungen als Qualifikation dann zum Tragen kommen kann. Vhs-Fachbereichsleiterin Ulrike Wilms verweist auf elf derzeit angebotene Sprachen. Das noch recht neue modulare Projekt „Erfolg mit Englisch“, das für alle gedacht ist, die schnell zum Ziel kommen wollen, wird fortgesetzt. Im Bereich „Familie und junge vhs“ steht wieder der beliebte Spaziergang mit vhs-Vorsitzendem Bürgermeister Josef Riemensberger in die Echinger Flur (15.5.)

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare