Münchner Maibaumaufstellen am 1. Mai

Alles neu macht der Mai

Traditionell am 1. Mai stellen die Echinger Burschen wieder ihren Maibaum auf.

Im Münchner Norden gibt es in diesem Jahr wieder zahlreiche neue Maibäume, die allesamt traditionell am Montag, 1. Mail aufgestellt werden.

In Eching...

... laden die Echinger Burschen ab zehn Uhr zum traditionellen Maibaumaufstellen beim Huberwirt ein. Danach ab etwa zwölf Uhr findet das Maifest auf dem Bürgerhausplatz statt. Für die musikalische Untermalung sorgt der Musikverein St. Andreas. Für das leibliche Wohl ist mit reichlich Speisen und Getränke, sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken! Bei schlechtem Wetter wird ein Zelt aufgestellt. „Wir gehen von strahlendem Sonnenschein aus, doch unser Maifest findet bei jeder Witterung statt“, betont der 1. Vorstand Florian Schönigen. Der BVE freut sich auf viele Besucher!

In Unterschleißheim...

... stellt die Freiwillige Feuerwehr das Traditionsstangerl auf dem Rathausplatz auf. Beginn ist um zehn Uhr. Natürlich gibt es auch reichlich Essen und Trinken und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

In Garching...

... wird der Heimatverein Garching ab elf Uhr auf dem Garchinger Maibaumplatz aktiv. Gegen 11.30 Uhr wird der neue Maibaum am Maibaumplatz erwartet. Sobald alle Zeichen angebracht sind, beginnt das Aufstellen. Die Vorstände Hans Kastenmüller jun. und Wolfgang Schuster begrüßen die Gäste, Pfarrer Michael Ljubisic wird den Baum segnen. Anschließend wird Bürgermeister Dietmar Gruchmann ein paar Grußworte sagen. Die Kindergruppe tanzt und auch der traditionelle Bandltanz darf natürlich nicht fehlen. Zur Veranstaltung spielt die Blaskapelle Garching.

Auch interessant:

Kommentare