Wunderwelt Wüste

Das faszinierende Namibia

Atemberaubende Eindrücke hat der Fotograf Josef Niedermeier in Namibia festgehalten. Foto: Niedermeier

Die VHS-Nord zeigt in Ismaning eine faszinierende Live-Multivisionsshow über Namibia. „Namibia – Leben in extremer Landschaft“ heißt der Kurs mit der Nummer E1701 am Donnerstag, 29. Januar, um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum, Mühlenstraße 15.

Die VHS-Nord zeigt in Ismaning eine faszinierende Live-Multivisionsshow über Namibia. „Namibia – Leben in extremer Landschaft“ heißt der Kurs mit der Nummer E1701 am Donnerstag, 29. Januar, um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum, Mühlenstraße 15. Spektakuläre Wüstenlandschaften, geheimnisvolle, teils 1000 Jahre alte Pflanzen, Respekt erheischende Raubtiere wie Schakale, Löwen oder Nashörner in freier Wildbahn – nicht von ungefähr ist Namibia für viele ein Sehnsuchtsziel. Wer in die Welt dieses großartigen Landes im Süden Afrikas eintauchen will, muss sich nicht unbedingt selbst auf den Weg machen: Die Volkshochschule im Norden des Landkreises München und der Fotograf Josef Niedermeier laden Ende Januar dazu ein, in den Süden Afrikas mit allen Sinnen einzutauchen. Der 45-jährige Niedermeier war mit seinem Focuswelten-Team wochenlang in der mit vermutlich 80 Millionen Jahren ältesten Sandwüste der Welt, der Namib, und in der Kieswüste Pränamib unterwegs. Dabei dokumentierte er die unglaubliche Anpassungsfähigkeit jeglichen Lebens an die dort herrschenden extremen Klima- und Naturbedingungen. Bei seiner Reise durch zehn Nationalparks sammelte er mit der Kamera spannende Szenen wie den Kampf eines Nashorns mit fünf Elefantenbullen um Zugang zu einem Wasserloch oder Löwen beim Erlegen eines Schakals. Er begab sich auf die Spuren der rätselhaften Hexenringe, ließ sich einspinnen in die Magie von Licht und Landschaften, deren Erscheinungsbild sich ständig durch Wetter, Wind und Witterung ändert. Tagsüber unterwegs bei Hitze von bis zu 45 Grad, nachts manchmal vor Kälte bibbernd, ging es dem Trostberger Fotokünstler auch um die Menschen Namibias: Er zeichnete den Überlebenskampf einer der ältesten Volksgruppen der Welt, der Buschleute genannten San auf. Anmeldung unter www.vhs-nord.de oder unter Telefon 089/5505170. Restkarten gibt es an der Abendkasse, solange der Vorrat reicht.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Online-Ausstellung im Stadtmuseum: Hommage an verschwundene Dinge
Online-Ausstellung im Stadtmuseum: Hommage an verschwundene Dinge
Zamgarteln:Fotowettbewerb der Nordallianz
Zamgarteln:Fotowettbewerb der Nordallianz
Hubschrauberstaffel: Kein Ende in Sicht im Streit um die „Helis“
Hubschrauberstaffel: Kein Ende in Sicht im Streit um die „Helis“
Ismaninger Museen sind wieder geöffnet
Ismaninger Museen sind wieder geöffnet

Kommentare