Lernen Sie Garching kennen!

Ein Stadtspaziergang für Neubürger

+
Mit Gowirich fing damals an... Kein Wunder also, dass an der großen Gowirich-Plastik auf dem Rathausplatz auch der erste Stadtspaziergang für Neubürger beginnt. 

Wer in Garching lebt, weiß: Unsere Stadt ist für Familien, für die Wirtschaft und die Wissenschaft gleichermaßen attraktiv. Eine hohe Wohn- und Lebensqualität, hervorragende Kinderbetreuung, eine starke Ökonomie und ein international renommierter Wissenschaftscampus machen die Stadt Garching zu einer der gefragtesten Kommunen.

Die Bürgerinnen und Bürger, die deshalb nach Garching ziehen, leben sich dank einer starken örtlichen Gemeinschaft und einem offenen Miteinander schnell ein und kennen bald die Menschen, Orte und Informationen, die für sie wichtig sind. Aber wissen sie zum Beispiel auch, dass die alte Pfarrkirche St. Katharina das älteste Gebäude in Garching ist? Dass eines der Garchinger Restaurants im 19. Jahrhundert eine Posthalterei war, in der sogar Napoleon genächtigt haben soll? Dass es in Garching über 80 aktive Vereine gibt? Dass das Garchinger Forschungszentrum wegen seiner damaligen Infrastrukturarmut einst „Garchosibirsk“ genannt wurde? Dass die Heidenheimer Firma Voith als Keimzelle des Gewerbegebietes gilt? Oder dass jeden Tag rund 40.000 Pendlerinnen und Pendler nach Garching kommen? 

Lerne Garching kennen! – Der Stadtspaziergang Ein Wohnort, ein Lebensmittelpunkt, zeichnet sich durch mehr aus, als durch bloßen Nutzen. Geschichte, Tradition, Kurioses, Freizeitmöglichkeiten, Gastronomie und das „allzu Menschliche“ machen ihn wertvoll. Die „neuen“ Garchingerinnen und Garchinger werden vom Förderverein Garchinger Geschichte und der Stadt Garching herzlich eingeladen, genau dieses Wertvolle, das eine Heimat ausmacht, in einem Stadtspaziergang kennenzulernen. Dieser findet nicht statt des traditionellen Neubürgerempfangs statt, vielmehr soll er diesen sinnvoll ergänzen, sozusagen „am Ort des Geschehens“. Geplant ist der Spaziergang zweimal im Jahr, einmal zu Fuß, einmal mit dem Rad. Der erste Stadtspaziergang zu Fuß findet am Samstag, den 18. Mai, von 10.00 bis 11.30 Uhr statt. Treffpunkt ist die große Gowirich Plastik am Rathausplatz. 

Über die Kirche St. Katharina geht es zum alten Ortskern und zum Jugendbürgerhaus Profil, dann vorbei am Maibaumplatz zum Römerhof. Ein Obstbaum zum Garching-Start Einen ganz besonderen Clou hat die Stadt im Ziel des kommenden Spaziergangs parat: Dieser endet am Ort der nächsten großen Baumpflanzaktion im Bürgerpark (genaues hierzu auf www.garching.de) und unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Stadtspaziergang wird eine tolle Baumpatenschaft im Wert von bis zu 165 Euro ver- lost! 

Lernen Sie also Garching kennen, es lohnt sich gleich doppelt! Und einen kleinen Imbiss bei der Baumpflanzung gibt´s auch noch obendrauf. Alle, die teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis spätestens 7. Mai unter andrea.walther@garching.de anzumelden. Der Teilnehmerkreis ist auf 30 Bürgerinnen und Bürger begrenzt. Die Stadt Garching und der Förderverein Garchinger Geschichte freuen sich auf einen schönen und unterhaltsamen Stadtspaziergang!

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Repair-Café ab sofort auch in Ismaning
Repair-Café ab sofort auch in Ismaning
Kunstradpaar auf EM-Kurs
Kunstradpaar auf EM-Kurs
Großes Interesse an vielen Themen
Großes Interesse an vielen Themen
Ein Stadtspaziergang für Neubürger
Ein Stadtspaziergang für Neubürger

Kommentare