Sternsinger sammeln über 4500 Euro

Viele Spenden für Not leidende Kinder haben die fleißigen Sternsinger gesammelt.

Nach

der feierlichen Aussendung aller Sternsinger aus der Erzdiözese München-Freising durch Erzbischof Kardinal Marx am 30. Dezember machten sich auch die Sternsinger des Pfarrverbandes Oberschleißheim auf den Weg, um für notleidende Kinder in Kambodscha zu sammeln und den „Haussegen“ „C(Christus) M(Mansionem) B(Benedicat) – Christus segne dieses Haus“ an die Haus- oder Wohnungstüren anzubringen. Unter der Leitung von Pfarrer Ulrich Kampe, Susanne Pichon und Gemeindereferent Michael Ibler waren acht Gruppen aus Ministranten, Kindern und Jugendlichen aus den beiden Pfarreien Maria Patrona Bavariae und St.Wilhelm und der Kolpingsfamilie, begleitet von Erwachsenen, darunter Pfarrer Kampe und Diakon Dieter Wirth, um Heiligdreikönig drei Tage in Oberschleißheim unterwegs und besuchten die diejenigen, die im Vorfeld um einen Besuch gebeten hatten, dazu das Rathaus, das Seniorenwohnheim und die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberschleißheim. Dabei kamen über 4500 Euro zusammen- eine große Leistung, die bei Sammlern und Spendern großen Dank verdient.

Kommentare