Start der 72-Stunden-Aktion 2019

Uns schickt der Himmel!

Wer sich ab Donnerstag um 17:07 Uhr bis zum Sonntagabend um 17:07 Uhr unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ an der bundesweit größten Sozialaktion junger Menschen beteiligt, zeigt 72 Stunden lang sein Engagement.

Ja, essen, trinken, schlafen und zwischendurch ausruhen ist erlaubt! Das mussten die Verantwortlichen Kindern und Jugendlichen versichern, die fragten, ob sie wirklich 72 Stunden lang durcharbeiten müssten oder wie das bei der 72-Stunden-Aktion gedacht sei.

Wer sich ab Donnerstag um 17:07 Uhr bis zum Sonntagabend um 17:07 Uhr unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ an der bundesweit größten Sozialaktion junger Menschen beteiligt, zeigt über diese Tage verteilt 72 Stunden lang sein Engagement, um anderen etwas Gutes zu tun. Im Landkreis Freising sind fast 70 aktive Jugendliche in 5 Aktionsgruppen dabei, von diesen haben sich drei Gruppen selbst ein Projekt gesucht, zwei Gruppen werden erst am Starttag vom KO-Kreis eine Projektaufgabe erhalten. Bemerkenswert ist, dass sich die Gruppenanzahl im Vergleich zur letzten 72-Stunden-Aktion im Jahr 2013 fast verdoppelt hat. Dies zeigt die große Bereitschaft junger Menschen sich im Landkreis Freising ehrenamtlich für soziale Projekte zu engagieren.

Folgende Gruppen haben sich angemeldet: die Ministranten des Pfarrverbandes St. Korbinian Freising, die Pfarrjugend St. Georg Freising, die DPSG Pfadfinder Langenbach, der AK Politik des Kreisjugendringes Freising und der Jugendstadtrat Freising. Die Ministrant des Pfarrverbands St. Korbinian werden den Stadtfriedhof verschönern und gestalten. Der AK Politik des Kreisjungendrings wird eine Veranstaltung für unter 18-jährige zur Europawahl organisieren und den Wähler die Europawahl am Sonntag versüßen.

Der Jugendstadtrat wird auf kreative Art und Weise auf dem Uferlos Festival auf Missstände in der Gesellschaft hinweisen. Die beiden anderen Aktionsgruppen, die DPSG Pfadfinder Langenbach sowie die Pfarrjugend St. Georg, erhalten zu Veranstaltungsbeginn spannende, bisher geheime Aktionsaufgaben vom Ko-Kreis des BDKJ Bund der Katholischen Jugend Freising. Alle Aktionsgruppen zusammen machen die Welt in 72 Stunden ein bisschen besser! Über große und kleine Sach-, Material- und Geldspenden freuen sich alle Beteiligten der 72-Stunden-Aktion sowie letztendlich alle Menschen, die von dieser Aktion profitieren werden. Interessierte können sich gerne an die Katholische Jugendstelle Telefon 08161/935949 wenden

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Wirklich ein Ausflug für alle Sinne
Wirklich ein Ausflug für alle Sinne
Hervorragend abgeschnitten
Hervorragend abgeschnitten
Schreiner Group schlägt sich tapfer
Schreiner Group schlägt sich tapfer
Gehörig geplündert
Gehörig geplündert

Kommentare