Gegen die Roten Raben Vilsbiburg

SV Lohhof Volleyball: 3:1 Sieg nach starker Gegenwehr

Team des SV Lohhofs jubelt nach Sieg
+
Jubel beim SV Lohhof nach dem fünften Sieg in Folge.

Vor kurzem konnte sich der SV Lohhof mit 3:1 gegen das Team der Roten Raben Vilsbiburg II durchsetzen und damit den fünften Sieg in Folge feiern.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes zeigte das Team von Trainerin Elena Kiesling, wer als Favorit in das Spiel gegangen ist. Mit 8:3 und 14:9 setzten sich die Lohhoferinnen mit konsequentem Spiel und guter Blockarbeit ab. Anschließend befreiten sich die Gastgeberinnen vom Druck des Tabellenzweiten und konnten ihrerseits teilweise spektakulär punkten. Beim Stand von 15:14 war der Anschluss hergestellt, bevor der SV Lohhof mit einem Zwischenspurt auf 19:14 erneut davonzog. Aber erneut gelang den Raben der Anschluss (22:22) und ausgeglichen ging es dann in den Endspurt des Satzes, den der SV Lohhof dann mit dem dritten Satzball zum 27:25 für sich entscheiden konnte.

SV Lohhof: Zweiter Satz ging an die Roten Raben

Im zweiten Durchgang zogen die Lohhoferinnen dann die Zügel wieder stramm an und bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Über 8:4 und 16:8 zu den technischen Auszeiten ging es zu einem mehr als deutlichen 25:10 für den SV Lohhof. Wer dachte, dass damit der Wiederstand des Gastgebers gebrochen war, sah sich schnell getäuscht. Die Raben berappelten sich in Durchgang drei schnell wieder und spielten frech auf. Die Lohhoferinnen hingegen bekommen kaum mehr einen Ball auf den Boden und sahen sich einem Spiegelbild des zweiten Satzes gegenüber. Mit 25:16 entschieden die Vilsbiburgerinnen den Satz für sich und stellten den Satzanschluss her.

MVP Lena Müller freut sich über ihre vierte Medaille in dieser Saison.

Der vierte Durchgang wurde dann nochmal spannend. Bis zum Stand von 17:16 konnte sich kein Team nennenswert absetzen und sehenswerte Spielzüge auf beiden Seiten bestimmten das Spiel. Mit konsequenter Verwertung der gebotenen Chancen zogen die Lohhoferinnen aber dann in einem kleinen Zwischenspurt auf 22:17 davon. Vilsbiburg verkürzt dann nochmals auf 22:20, bevor dann Lena Müller mit einem direkten Ass den ersten Matchball zum 25:21 verwandelte. MVP des Spiels wurde bereits zum vierten Mal in dieser Saison Lena Müller beim SV Lohhof, bei den Roten Raben Vilsbiburg II Jeannette Huskic.

Am kommenden Sonntag geht das mit dem ersten Heimspiel in der Rückrunde weiter. Zu Gast in der FOS/BOS Unterschleißheim ist dann die TG Bad Soden, die dem SV Lohhof in der Hinrunde eine empfindliche 0:3 Niederlage beibrachte. Die Damen um Trainerin Claudia Mürle wollen dafür natürlich Revanche nehmen und gehen höchst motiviert in dieses Spiel. Auch gilt es zwei Serien fortzusetzen: In dieser Saison ist der SV Lohhof in heimischer Halle noch ungeschlagen und der sechste Sieg in Folge soll eingefahren werden. Mit drei weiteren Punkten kann das Team zudem noch den Vorsprung auf das sehr breit gefächerte Mittelfeld ausbauen und Platz drei untermauern.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare